Ortler Skiarena

Der Skiverbund Ortler Skiarena umfasst 15 Skigebiete und 330 Pistenkilometer, alle mit einem Skipass befahrbar.

14 Skigebiete im westlichen Teil Südtirols und eines im Münstertal in der Schweiz, nahe der Südtiroler Grenze, bilden den Skiverbund Ortler Skiarena. Benannt wurde er nach dem höchsten Gipfel Südtirols, dem fast 4.000 m hohen “König Ortler”. Endloser Pistenspass auf den 330 Pistenkilometern ist garantiert - und für jeden ist etwas dabei: kleine aber feine Familienskigebiete, größere Skizentren für Profis auf den Skiern, Snowparks sowie jede Menge Unterhaltung für die kleinen Besucher.

Die Skigebiete der Ortler Skiarena liegen auf einer Höhe zwischen 1.000 und 3.250 Meter - dazu gehören auch zwei Gletscherskigebiete, in denen Wintersport vom Herbst bis in den Spätfrühling hinein möglich ist: Sulden und Schnalstal. Weiters gehören zum Skiverbund die Skigebiete Meran 2000, Pfelders, Vigiljoch und Ulten Schwemmalm im Meranerland, Rittner Horn und Reinswald bei Bozen, Rosskopf und Ladurns im Wipptal sowie im Vinschgau die Skigebiete Schöneben, Haideralm, Trafoi und Watles. Das Schweizer Skigebiet, Minschuns, ist in der Nähe des bekannten romanischen Klosters Müstair zu finden.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Oberraindlhof
    Hotel

    Hotel Oberraindlhof

  2. Hotel & Residence St. Nikolaus
    Hotel

    Hotel & Residence St. Nikolaus

  3. Hotel Alpenjuwel
    Hotel

    Hotel Alpenjuwel

  4. Hotel Madatsch
    Hotel

    Hotel Madatsch

  5. Hotel Arosea
    Hotel

    Hotel Arosea

Tipps und weitere Infos