Knottnkino

Das Knottnkino zwischen Vöran und Hafling im Meraner Land ist ein ganz besonderer Aussichtspunkt.

Das Drehbuch in diesem “Kino” ist einzig und allein von der Natur geschaffen und passt sich der Jahreszeit an: Die Rede ist vom sogenannten Knottnkino auf dem Tschögglberg zwischen Hafling und Vöran.

Das Knottnkino wurde vom Künstler Franz Messner im Jahr 2000 am 1.465 m hohen Rotsteinkogel errichtet. Über 30 Sitzplätze aus Stahl und Kastanienholz, die an jene eines alten Kinos erinnern, wurden dafür auf einem kleinen Felsvorsprung, in Südtirol “Knottn” genannt, aufgestellt. Sobald Sie Platz genommen haben, kann der Film beginnen: Vor Ihnen erstreckt sich das gesamte Etschtal, der Penegal, die Dolomiten, das Weißhorn, das Ultental, die Texelgruppe, das Meraner Becken und das Passeiertal.

Hier ein Wandervorschlag zum Knottnkino: Startpunkt ist das Gasthaus Grüner Baum in Vöran (1.317 m ü.d.M.), von wo aus der Schützenbrünnlweg über das sonnige Hochplateau des Tschögglberges bis zum Knottnkino führt. Wer möchte, kann den Rückweg antreten oder weiter bis zur Leadner Alm wandern.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Gschwangut
    Hotel

    Hotel Gschwangut

  2. Hotel Der Waldhof
    Hotel

    Hotel Der Waldhof

  3. Design Hotel Tyrol
    Hotel

    Design Hotel Tyrol

  4. Hotel Avidea
    Hotel

    Hotel Avidea

  5. Preidlhof
    Hotel

    Preidlhof

Tipps und weitere Infos