Anreise nach Südtirol mit Bahn und Bus

Südtirols Hauptstadt Bozen liegt an einer europäischen Eisenbahn-Hauptlinie und ist an München und Innsbruck im Norden sowie Verona, Rom, Venedig und Mailand im Süden angebunden.

Von Bozen aus verkehren Regionalbahnen in die wichtigsten Täler und Orte Südtirols, alle weiteren Orte sind mit Linienbussen erreichbar. Weitere Infos zum öffentlichen Nahverkehr in Südtirol finden Sie hier.

Nachfolgend eine Übersicht der Bahnverbindungen nach Südtirol:

Von Norden:
Ab München verkehren tagsüber im 2-Stunden-Takt Eurocity-Züge direkt nach Südtirol (über Innsbruck - Brenner - Brixen - Bozen). Infos und Fahrpläne unter bahn.de und ÖBB Italia.

Von Osten:
Mit dem Zug von Wien über Villach nach Lienz in Osttirol, von dort aus mit Regionalzügen weiter ins Pustertal nach Südtirol. Infos unter oebb.at.

Von Süden:
Schnelle Zugverbindungen aus Mailand, Venedig und Rom über den Knotenpunkt Verona in Südtirols Hauptort Bozen. Infos unter trenitalia.com und Südtirol Mobil.

Von Westen:
Aus der Schweiz mit der rhätischen Bahn nach Zernez im Engadin, von dort aus mit dem Postauto über den Ofenpass nach Mals in Südtirol - dort Anbindung ans Südtiroler Eisenbahnnetz (Vinschgauer Bahn). Infos unter sbb.ch.