Laas

Das “weiße Gold”, ein hochwertiger Marmor, hat Laas im Vinschgau in der ganzen Welt bekannt gemacht und findet Verwendung in unzähligen Kunstwerken.

Die Gemeinde Laas befindet sich im mittleren Teil des Vinschgaus, zwischen 832 m und 3.545 m ü.d.M.. Mit den Ortsteilen Allitz, Eyrs, Tanas, Tarnell, Tschengls, Parnetz und dem Hauptort Laas zählt die Gemeinde knapp 4.000 Einwohner.

Urkundlich wurde Laas erstmals um 1209 als Laz erwähnt, Bereits in der Römerzeit wurde im Laasertal Marmor abgebaut, doch die systematische Gewinnung begann erst Mitte des 19. Jahrhunderts. Große und bekannte Kunstwerke wurden bereits aus Laaser Marmor gefertigt, so z.B. die Pallas Athene vor dem Parlament in Wien oder der Grand Central Terminal in Manhattan (New York). 1947 wurden im Auftrag der American Battle Monument Commission aus dem Laaser Marmor die 86.000 Grabkreuze für die in Europa gefallenen amerikanischen Soldaten hergestellt.

Laas hat aber noch viel mehr zu bieten, von einer traumhaften Naturlandschaft, die in den Nationalpark Stilfser Joch hinein reicht, bis hin zu Sehenswürdigkeiten sowie die allseits beliebten “Vinschger Marillen”.

  1. Laas Dorf

    Das Marmordorf bietet Entspannung und Erholung inmitten einer bezaubernden…
  2. Allitz

    Am Eingang des Gadriatales liegt die kleine Ortschaft Allitz, Teil der Gemeinde Laas.
  3. Eyrs

    In Ortsnähe liegt die geschützte Biotoplandschaft Eyrser Auen, die seltene Tiere…
  4. Tanas

    Das rund 1450 m hoch gelegene Tanas ist die einzige geschlossene Siedlung am…
  5. Tschengls

    Am Fuße der Tschenglser Hochwand gelegen, befindet sich die Ortschaft Tschengls im…
Tipps und weitere Infos