Burgeis

Mit Kloster Marienberg und der Fürstenburg hat das schmucke Dorf Burgeis gleich zwei Attraktionen, die besichtigt werden wollen.

Das rund 860 Einwohner zählende Dorf an der Etsch liegt auf 1.240 m Meereshöhe im Schatten des Watles. Wer durch den Dorfkern spaziert, dem werden die zahlreichen Fresken an den Häusern auffallen - hier wird Wert auf die Pflege der alten Gemäuer gelegt. Die Fürstenburg liegt am südlichen Ortsrand, sie wurde im 13. Jahrhundert von den Bischöfen von Chur erbaut. Oberhalb des Dorfes befindet sich das weithin bekannte Benediktinerkloster Marienberg. Der barocke Bau hat in seinem Herzen eine romanische Krypta aus dem 12. Jahrhundert, deren Fresken jeden Besucher faszinieren dürften.

Die Pfarrkirche Maria Empfängnis ist nicht die einzige Kirche in Burgeis: Bei Marienberg steht die St. Stephanskapelle aus dem 11. Jahrhundert, nördlich des Dorfes das dem hl. Nikolaus geweihte Gotteshaus aus dem späten 12. Jahrhundert Bei einer so reichen Geschichte darf man aber die Natur nicht vergessen, die Burgeis und Umgebung reicht beschenkt hat. Die Malser Heide, das Ski- und Wandergebiet Watles mit dem schönen Pfaffensee sind nur die bekanntesten Highlights des Gebietes. Und mitten durch das Dorf führt die Fahrradroute Via Claudia Augusta.

Empfohlene Unterkünfte: Burgeis

  1. Garni Almrausch
    Garni

    Garni Almrausch

  2. Romantik Hotel Weisses Kreuz
    Hotel

    Romantik Hotel Weisses Kreuz

Tipps und weitere Infos