Schluderns

Weithin sichtbar thront die Churburg am Sonnenberg über dem Dorf Schluderns, sie stellt dessen bekanntestes Wahrzeichen dar. Doch auch im historischen Dorf selbst gibt es viel zu entdecken.

Am westlichen Sonnenberg, dort, wo sich das Matschertal in die Ötztaler Alpen verkeilt, liegt Schluderns im Vinschgau, auf 921 m Meereshöhe. Über dem Ort thront die Churburg, weithin sichtbarer Wohnsitz der Grafen von Trapp. Die guterhaltene Burganlage ist von April bis Oktober für Besichtigungen geöffnet und bietet beeindruckende Einblicke, so etwa in die weltberühmte Rüstkammer, die größte private Waffensammlung dieser Art. Auf den Wiesen unweit vom Dorfkern finden jeden Sommer auch die Südtiroler Ritterspiele statt, Ritter- und Burgenfans müssen Schluderns auf jeden Fall kennenlernen!

Das Dorf Schluderns selbst ist indes ebenfalls ein Hingucker. Die gotische Katharinakirche und die bemalten Häuserfassaden erzählen von der wechselvollen Geschichte des oberen Vinschgaus. Die Wege rund ums Dorf führen durch Obstanlagen und Wiesen bis ins 100 ha große Biotop, das bedrohten Arten der Tier- und Pflanzenwelt einen sicheren Lebensraum bietet. Und wenn Sie hoch genug hinauf wandern, können Sie den traumhaften Blick auf das Vinschgau genießen. Überdies liegt Schluderns günstig für Ausflüge in die Umgebung, auch mit der Vinschgauer Bahn, die in Schluderns einen Bahnhof hat, oder am Fahrrad: Schluderns ist ins Vinschgauer Radwegenetz integriert.

Unsere Tipps: Schauen Sie sich die Churburg an und spazieren Sie den Waalwegen am Eingang ins Matschertal entlang!

Tipps und weitere Infos