Terlan Siebeneich Terlano Settequerce

Siebeneich

Nur wenige km von der Landeshauptstadt Bozen entfernt, zählt Siebeneich, ein Ortsteil der Gemeinde Terlan, rund 900 Einwohner.

Fährt man von Bozen auf der Staatsstraße in Richtung Meran, erreicht man sogleich das kleine Dorf Siebeneich. Es liegt auf 264 m ü.d.M. entlang der Südtiroler Weinstrasse, umgeben von Apfelbäumen und Weinbergen.

Zu Besichtigen gilt es vor allem die Pfarrkirche zum Hl. Herzen Jesu sowie auch die Deutschhaus Kirche zum Hl. Antonius von Padua. Ein Bildstock, mitten im Wald etwas oberhalb der Ortschaft versteckt, erinnert an den Ort der angeblichen Erscheinung der Muttergottes vom 27. September 1992.

Radler können sich hingegen auf dem Radweg Bozen-Meran austoben oder auch einfach zwischen den Apfelbäumen die Landschaft erkunden. Wanderern empfehlen wir eine Wanderung zur Burg Greifenstein, die hoch ober Siebeneich in den Himmel ragt. Im 12. Jahrhundert erbaut, trägt die heutige Burgruine auch den Namen “Sauschloss”, da einer Legende nach ein Schwein aus dem Schloss geworfen wurde.

Weitere Informationen zu: Siebeneich

Logo suedtirolerland.it
de |  it |  en