Völser Weiher

Der kleine Völser Weiher bei Völs am Schlern nahe der Seiser Alm ist ein beliebter Badesee und ausgewiesenes Biotop.

Der Völser Weiher wurde bereits im 16. Jahrhundert von Leonhard Freiherr Colonna von Völs angelegt, ist also nicht natürlichen Ursprungs. Damals war er als Fischteich gedacht, heute ist ein Teil des Sees als Biotop ausgewiesen. Seine Lage auf 1.036 m Meereshöhe inmitten von Schlernmassiv und Santnerspitze und die Nähe weiterer schöner Wanderziele macht ihn Winter wie Sommer zu einem bekannten Ziel. Zudem ist er beliebter Treff für Wanderer, Schwimmer und Eisläufer.

Die gesamte Fläche des Völser Weihers beträgt 1 Hektar, wobei die Hälfte des Sees als Biotop ausgewiesen und nicht für den Badebetrieb vorgesehen ist. Der Völser Weiher liegt 12 km oberhalb von Bozen, ist also von der Landeshauptstadt aus sehr schnell erreichbar. Im Sommer können Sie hier die angenehme Bergluft genießen und einen Sprung ins erfrischende Wasser wagen.

Im Winter steht Eislaufen auf dem Programm: Der Völser Weiher ist einer der wenigen Seen in der Umgebung, der bei Schneefall für die Schlittschuhläufer freigeräumt wird.

Meereshöhe: 1.036 m ü.d.M.
Fläche: 1 ha
Tiefe: max. 3,5 m
Kategorie: Berg- und Badesee

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Waldsee
    Hotel

    Hotel Waldsee

  2. Silena
    Hotel

    Silena

  3. Hotel Schneeberg
    Hotel

    Hotel Schneeberg

  4. Hotel Torgglerhof
    Hotel

    Hotel Torgglerhof

  5. Hotel Rose Wenzer
    Hotel

    Hotel Rose Wenzer

Tipps und weitere Infos