Oberplanitzing

An der Grenze zur Nachbargemeinde Eppan, inmitten von Weinreben und Obstbäumen, liegt das Dorf Oberplanitzing.

Entlang der Mendelstraße, auf einer Meershöhe von 504 Metern, liegt der Ortsteil Oberplanitzing. Ehemals hieß die Ortschaft “Planties superior”, was soviel bedeutet wie “obere ebene Hangterrasse”. Oberplanitzing ist ein uraltes Weinbaugebiet und bereits Klöster wie Tegernsee, das größte der bayerischen Geschichte, und Wilten hatten hier vor langer Zeit ihre Ansitze und riesige Weingüter.

Zentrum von Oberplanitzing bildet die St. Johannes Kirche. Die spätgotische Kirche ist Johannes dem Täufer geweiht und wurde in seiner jetzigen Form Ende des 16. Jahrhunderts erbaut. Am nördlichen Ende des Dorfes erkennt man am Straßenrand Reste eines spätgotischen Turmes, dem “St. Georgsturm”. Hier soll einst die St. Georgs Kirche gestanden haben. Erwähnt wurde diese erstmals in Urkunden um 1237 und im 17. Jahrhundert sogar umgebaut und erweitert. Kaiser Joseph II ließ die Kirche jedoch sperren und das Gotteshaus verfiel.

Empfohlene Unterkünfte: Oberplanitzing

  1. Heideggerhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Heideggerhof

  2. Pension Irma
    Pension

    Pension Irma

  3. Hotel Römerrast
    Hotel

    Hotel Römerrast

  4. Anwalthof
    Ferienwohnungen

    Anwalthof

Tipps und weitere Infos