Auer Ora

Auer

Das südliche Weindorf Auer lässt mediterranes Feeling aufkommen.

Die Marktgemeinde Auer befindet sich im Südtiroler Unterland, auf 242 m ü.d.M. und ca. 16 km südlich der Landeshauptstadt Bozen. Mit seinen historischen Ansitzen, engen Gassen und Höfen konnte das Weindorf bis heute seinen bäuerlichen Charme bewahren. Am südlichen Ortseingang steht die ehemalige Pfarrkirche St. Peter, geprägt von romanischen und gotischen Elementen. Ein Besuch lohnt sich hier allemal, da sich im Inneren die älteste Orgel des gesamten Alpenraums befindet. Im historischen Ortszentrum, dem Oberdorf, steht hingegen die Marienkirche, die heutige Pfarrkirche.

Eine besondere Attraktion stellt das Biotop Castelfeder dar. Oberhalb von Auer, auf einem 190 m hohen Hügel aus Porphyrgestein, erwartet Sie eine submediterrane Pflanzenwelt mit Weihern, Mooren und Felsen, die zu besonderen Wanderungen einlädt. Doch nicht nur: Reste einer Burganlage deuten auf eine prähistorische Siedlung hin und können von Groß und Klein erforscht werden. Der atemberaubende Ausblick auf das Etschtal reicht vom Kalterer See bis hinunter zur Salurner Klause. Ein weiteres Naturhighlight, auf dem Weg zum Biotop Castelfeder, stellt der Wasserfall des Schwarzenbachs dar.

Etwas oberhalb von Auer führt auch die ehemalige Trasse der Fleimstalbahn vorbei. Die heute stillgelegte Bahnstrecke, auch “Vecia Ferrovia” genannt, ist besonders unter Mountainbiker sehr bekannt und führt von Neumarkt über San Lugano ins Fleimstal (Trentino). Der Etschradweg verläuft hingegen im Tal an der Ortschaft vorbei und ist vor allem für Familien mit Kindern geeignet.

Unser Tipp: Am 25. April findet alljährlich der Markusmarkt in Auer statt. Von Kleidern über Süßigkeiten und ganz viel Spaß findet hier jeder etwas für seinen Geschmack!

Weitere Informationen zu: Auer

Logo suedtirolerland.it
de |  it |  en