Video: Goaslschnöllen in Südtirol

Unsere Nachbarn in Bayern und Österreich nennen es „Goaßlschnalzen“. Die Südtiroler betiteln diesen Brauch mit „Goaslschnöllen“. Es dreht sich alles um eine Peitsche und ihre Beherrschung, sprich die „Goasl“, die früher dazu verwendet wurde, um den Tieren auf der Weide zu demonstrieren, wer auf der Wiese das Sagen hat oder um am Ende des Winters den Frühling lautstark aufzuwecken. Wir haben einen Goaslschnöller-Verein beim Training dieses heute noch in Südtirol sehr lebendigen Brauchtums begleitet.

Tipps und weitere Infos