Naturpark Rieserferner-Ahrn, Hochgall 2009

Naturpark Rieserferner-Ahrn

Der Naturpark Rieserferner-Ahrn grenzt im Westen an den Nationalpark Hohe Tauern und umfasst eine Fläche von 31.505 ha.

Der Naturpark Rieserferner-Ahrn weist nicht nur den höchsten Gletscheranteil der Südtiroler Naturparke auf, sondern stellt auch, zusammen mit dem Ruhegebiet Zillertaler Hauptkamm (372 km²), mit einer Gesamtfläche von 2.741 km², den größten Schutzgebietsverbund Europas dar. Die Fläche des Naturparks gliedert sich auf folgende Gemeinden auf: Sand in Taufers, Gais, Percha, Rasen-Antholz, Ahrntal und Prettau. Im Osten wird der der Naturpark bis zum Staller Sattel durch die österreichische Staatsgrenze begrenzt, während im Südosten das Antholzertal und im Süden das Pustertal das Schutzgebiet eingrenzen.

Charakteristisch für den Naturpark Rieserferner-Ahrn ist der Wasserreichtum, sei es Wasserfälle wie z.B. die Reinbachfälle oder der Pojer Wasserfall, Bergbäche oder auch Seen. Am Ende des Antholzertales liegt der Antholzer See, der drittgrößte Natursee Südtirols. Außerdem: 2003 wurde der Rundweg um den Antholzer See zu einem Naturerlebnisweg umgestaltet. 16 Stationen informieren die Besucher nun über die Besonderheiten der Natur und den See.

Auf einer Fläche von 31.505 Hektar finden wir natürlich auch eine vielfältige Fauna mit z.B. Adlern, Murmeltieren und Gemsen sowie Reh- und Rotwild.
Zudem erheben sich hier majestätisch der Hochgall und Wildgall bis auf über 3.000 m ü.d.M..

>Unser Tipp: Eine große Anzahl von Wanderwegen bringen die Natur den Besuchern näher. Viel Vergnügen beim Luft holen!

Weitere Informationen unter:
Zubau des Gemeindeamtes Sand in Taufers
39032 Sand in Taufers
Tel.: +39 0474 677546
info.rfa@provinz.bz.it

  1. Naturparkhaus Rieserferner-Ahrn  

    In Sand in Taufers befindet sich das Besucherzentrum des Naturparks Rieserferner-Ahrn.  mehr

Weitere Informationen zu: Naturpark Rieserferner-Ahrn

Logo suedtirolerland.it
de |  it |  en