Wolfsgrubener See

Einer der saubersten Süßwasserseen Italiens nennt sich Wolfsgrubener See und liegt eingebettet in dichtem Wald, der bis zum Seeufer reicht.

Der Wolfsgrubener See liegt auf dem Rittner Hochplateau und ist über eine Straße erreichbar, die zu den südlichen Ortschaften des Rittner Hochplateaus, Oberbozen und Wolfsgruben, abzweigen.

Der See ist auf natürliche Weise entstanden, wurde jedoch dann aber ausgebaut. Mit der Seewasser wurden einst die Sägewerke und Mühlen angetrieben. Gespeist wird der See lediglich durch Niederschläge und sein Wasserspiegel ist in niederschlagsarmen Zeiten dem entsprechend niedrig. Deshalb gibt es seit einigen Jahren einen Kanal, der dem See Wasser aus dem Emmerbach zuführt.

Zurecht ist der Wolfsgrubener See im Sommer ein beliebter Badesee - er ist laut Legambiente schließlich - zusammen mit dem Pragser Wildsee - einer der zehn saubersten Süßwasserseen in Italien.

Die durchschnittliche Temperaturim Sommer beträgt zwischen 22 und 24 Grad. Im Winter hingegen ist er zugefroren und bietet so ideale Bedingungen zum Eislaufen.

Meereshöhe: 1.176 m ü.d.M.
Fläche: 3,3 ha
Maximale Tiefe: 4 m
Wassertemperatur: 22 - 24 ° (Sommer)
Kategorie: Badesee

Tipps und weitere Infos