Glurns

Glurns, die kleinste Stadt der südlichen Alpen, ist ein Ort voller Überraschungen und historischer Kostbarkeiten.

Vor 700 Jahren, zu Zeiten Meinhards II. von Tirol, wurde Glurns gegründet, und spielte im Laufe der Jahrhunderte eine wichtige Rolle als Festung und als Handelsplatz: Noch heute finden hier zwei wichtige Jahrmärkte, der Batholomäusmarkt im August und der “Sealamorkt” im November statt.

Da Glurns (907 m Meershöhe) nie über die historischen Stadtmauern hinaus gewachsen ist, zählt die Stadt auch heute nicht mehr als 880 Einwohner. Glurns hat bis heute seinen historischen Charakter als mittelalterliches Städtchen unverändert beibehalten und gilt als architektonisches Juwel: die Ringmauer mit den drei Stadttürmen und eine ganze Reihe von Wehrtürmen umschließen malerische Gassen und Winkel, Bürgerhäuser aus dem 16. Jahrhundert und Laubengänge mit ganz besonderem Charme.

Kein Wunder, dass Glurns schon öfters als Filmkulisse diente. Wer im Obervinschgau Urlaub macht, der sollte einen Besuch in Glurns auf jeden Fall einplanen. Auch die Claudia-Augusta-Radroute führt praktischerweise an den Stadttoren vorbei - die Gelegenheit für eine kleine Zeitreise durch das mittelalterliche Städtchen.

Empfohlene Unterkünfte: Glurns

  1. Haus Trauner
    Ferienwohnungen

    Haus Trauner

  2. Falatschhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Falatschhof

Tipps und weitere Infos