Traditionelle Märkte

Die Jahrmärkte Südtirols haben einen festen Platz im Jahresablauf.

Der Ultner Markt, der immer am 22. September stattfindet, ist einer dieser traditionellen Märkte. In Kuppelwies vor dem dortigen Gastbetrieb stehen Stände, werden Schafprodukte, Kleidung und mehr angeboten. Zudem gibt es eine Schafschur. Für die Ultner selbst fast ein Feiertag und wie es sich dafür gehört, darf auch zünftig gefeiert werden!

Einen Monat darauf folgt der Stegener Markt im Pustertal, von den Einheimischen “Stegina Morscht” genannt. Auf dem größten Markt Tirols, der immer vom 26. bis 28. Oktober stattfindet, wird drei Tage lang alles Mögliche zum Verkauf angeboten - von Schnäppchen über Leckerbissen bis zur neuesten Mode. Umrahmt wird das Spektakel vom Luna Park und von einem Zeltfest. Und nicht vergessen: Nur wer auf dem “Stegina Morscht” war, kommt gut über den Winter!

Wenige Tage darauf findet im Glurns, der kleinsten Alpenstadt Europas, der “Sealamorkt” statt. Jedes Jahr zu Allerseelen am 2. November - wodurch er auch seinen Namen erhielt - herrscht in Glurns Ausnahmezustand und das ganze Städtchen feiert mit. Unbedingt sehens- und erlebenswert!

Hier nochmals die wichtigsten und bekanntesten Märkte:
> Josefimarkt in Salurn am 19. März
> Markusmarkt in Auer am 25. April
> ein großer Jahrmarkt in Prad am 21. September
> Michelimarkt in Martell am 28. September
> Gollimarkt in Mals am 16. Oktober
> Stegener Markt Ende Oktober (größter Markt Tirols)
> Sealamarkt in Glurns am 2. November
> Martinimarkt in Girlan (Eppan) am 11. November

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Das Gerstl
    Hotel

    Hotel Das Gerstl

  2. Hotel Watles
    Hotel

    Hotel Watles

  3. Aktivhotel Zentral
    Hotel

    Aktivhotel Zentral

  4. Hotel Terentnerhof
    Hotel

    Hotel Terentnerhof

  5. Hotel Stoll
    Hotel

    Hotel Stoll

Tipps und weitere Infos