Laatsch

Wo das Münstertal vom Vinschgau in Richtung Schweiz abzweigt, befindet sich die Ortschaft Laatsch bei Mals.

Laatsch, italienisch Laudes, ist eine Ortschaft der Gemeinde Mals im Vinschgau und sollte nicht mit der tiefer liegenden Vinschgauer Gemeinde Latsch verwechselt werden. Laatsch liegt unter dem Tellakopf, einem Ausläufer der Sesvenna, direkt am Taleingang ins Münstertal.

Die Ortschaft zählt rund 600 Einwohner und liegt auf 985 m Meershöhe. Gleich zwei Kirchen im Ort verlangen die Aufmerksamkeit kulturinteressierter Besucher: Die Pfarrkirche zum Heiligen Luzius und die St. Leonhard-Kirche mit dem Schnatterpeck-Flügelaltar (Führungen auf Anfrage bei Herrn Wolf, Tel. +39 346 7441711). Am südlichen Ortsrand steht auch noch die Kirche St. Cäsarius.

Im örtlichen Heimatmuseum kann man erfahren, mit welchen Gebrauchs- und Arbeitsgeräten die Bauern in früheren Jahrhunderten auskommen mussten. Die Nähe zur Grenze macht einen Trip in die Schweiz fast schon zum Pflichtprogramm für Besucher des Dorfes.

Tipps und weitere Infos