Zur Ramitzler Schwaige und Außerraschötz

Eine gemütliche und aussichtsreiche Almhütte sowie ein herrliches Gipfelpanorama kennzeichnen diesen herbstlichen Ausflug im Grödnertal.

Der Start für unseren herbstlichen Ausflug erfolgt etwas oberhalb der Kirche von St. Peter/Lajen - in einer scharfen Rechtskurve beginnt der Wanderweg Nr. 35, der zur Ramitzler Schwaige führt. Dieser führt uns in den Wald hinein, immer wieder gibt er jedoch den Blick auf das Grödner- und Eisacktal sowie den Schlern mit Seiser Alm und die Langkofelgruppe frei. Nach angenehmen 2 Wanderstunden erreichen wir die gemütliche Ramitzler Schwaige (1.815 m). Hier lohnt sich eine Einkehr zum Apfelstrudel essen und zum Ausblick genießen. Während Genusswanderer hier verweilen können, zieht es Gipfelstürmer weiter auf den Außerraschötz.

Dazu wandert man weiter durch den Wald auf dem Wanderweg Nr. 35, bald lichtet sich dieser jedoch und das Blockwerk des Außerraschötz-Gipfels wird sichtbar. Der breite Forstweg geht allmählich in einen gut gepflegten und mit Steinen ausgelegten Weg über, der teilweise durchaus steilere Abschnitte aufweist. Vorbei an einem fantastischen Aussichtspunkt sowie dem “Ochsenritt“ und dem “Hexentisch“ geht es weiter zum Heiligkreuzkirchlein (Raschötzer Kirchlein), einer netten Kapelle auf 2.200 m Meereshöhe. Zum Gipfel fehlen uns nur noch einige wenige Höhenmeter, das mächtige geschnitzte Kreuz ist schon zu sehen und bald auch erreicht. Der 360°-Ausblick vom Außerraschötz (2.284 m) hat bei Schönwetter einiges zu bieten: von den Zillertaler Alpen über die Geislerspitzen, die Sellagruppe, Marmolata, Langkofelgruppe bis zum Schlern mit Seiser Alm und weit darüber hinaus - Genuss pur. Der Rückweg erfolgt auf demselben Weg.

Hinweis: Die Ramitzler Schwaige ist von Juli bis Mitte September geöffnet und ist ideal für einen Familienausflug, ebenfalls für eine Wanderung mit Hund. Wanderfreudigen empfiehlt sich jedoch, weiter zum Raschötzer Kreuz aufzusteigen, der Rundblick ist wirklich lohnend.

Autor: BS

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Startpunkt: St. Peter/Lajen (1.200 m)
Weg: St. Peter/Lajen - Ramitzler Schwaige - Raschötzer Kirchlein - Außerraschötz - Ramitzler Schwaige - St. Peter/Lajen
Wegnummer: 35
Höhenunterschied: 1.000 m
Streckenlänge: insg. ca. 16 km
Gehzeit: Ramitzler Schwaige ca. 2 h, bis Raschötz weitere 1,5 h (insg. ca. 3,5 h)
Erlebt: September 2010
Familientauglich? Die Ramitzler Schwaige ist ein ideales Ziel für einen Familienausflug (auch mit Hund), die Hütte liegt im Grünen und der Wald bietet viel Raum zum Spielen. Anstieg zum Außerraschötz für geh-tüchtige und etwas größere Kinder ev. auch zu schaffen.
Infos bei: Tourismusverein Lajen, Tel.: +39 0471 655633, E-Mail: info@lajen.info

Wanderhotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Falzeben: Meraner Bergadventwoche auf Falzeben
    Hotel

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Hafling - Falzeben - Meran 2000
    vom 16.12.17 bis 23.12.17
    7 Nächte ab 658 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Sambergerhof
    Hotel

    Hotel Sambergerhof

  2. Waldheim - Alpine Appartements
    Hotel

    Waldheim - Alpine Appartements

  3. Hotel Torgglerhof
    Hotel

    Hotel Torgglerhof

  4. Hotel Stephanshof
    Hotel

    Hotel Stephanshof

  5. Taubers Unterwirt
    Hotel

    Taubers Unterwirt

Tipps und weitere Infos