Bergtour zum Marblsee bei Vals

Höhenwege, Hochalmen, Bergsee, Schlucht, Wiesenlandschaft und Wälder - all das gibt es bei dieser Tour in den Bergen über der Ortschaft Vals zu entdecken. Für Abwechslung ist also gesorgt!

Mit der Kabinenbahn geht es von Vals hinauf zur Jochtal Bergstation (2.000 m ü.d.M.). Von hier marschieren wir los, leicht abwärts zum Valler Jöchl (1.930 m), und dann weiter am Rotenstein Höhenweg. Über die Baumgrenze geht es dann zur Rotensteinalm, dann quert der Pfad ein paar Geröllfelder, um am steilen Hang (gesicherte Stellen) weiter zum Peachenjöchl zu führen. Die bereits herbstlich gefärbte Heidelandschaft erzeugt eine besondere Stimmung, die Sonne und der Weitblick bis zu den Dolomiten tun ein übriges, um von diesem Weg begeistert zu sein.

Der Weg führt nun abwärts zur Ochsenalm über eine Feuchtwiese, dann folgen wir dem Wegweiser Nr. 18 zur Aschila Alm. Der Blick ins Tal hinunter fällt auf die Fane Alm, die wir später noch besuchen werden. Jetzt geht es erstmal richtig aufwärts am Steilhang, hinunter zur Aschila Alm und dann hoch zum Marblsee. Dieser liegt auf einer sanften Hochebene auf 2.400 m ü.d.M. Ein kleines, hochalpines Naturjuwel, in dessen Wasser sich die umgebenden Berggipfel spiegeln. Nächstes Etappenziel ist der Abstieg zur Labeseben Alm, die im Sommer eine beliebte Einkehrstätte ist. Von hier aus wandern wir über den breiten Talweg hinab und durch die Schlucht der Valler Schramme zur Fanealm. Das bekannte Almdorf wartet gleich mit drei offenen Hütten auf, eine Einkehr ist fast schon obligatorisch. Der letzte Abschnitt führt uns über den Waldweg nach Vals zurück, wo unsere schöne, ausgedehnte Tour endet, die uns die ganz unterschiedlichen Landschaften des Valser Tales und seiner Hochländer näher gebracht hat.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Vals, Bergstation Jochtal Kabinenbahn
Wegweiser: 9, 10, Rotenstein Höhenweg, 18, 18A, 17
Erlebt: Oktober 2013
Weglänge: ca. 16 km insgesamt
Gehzeit: etwa 5 Std. insgesamt
Höhenunterschied: ca. 690 m Aufstieg, 1.300 m Abstieg
Höhenlage: zwischen 1.370 und 2.430 m ü.d.M.
Hinweis: Abschnittsweise enger Weg am Steilhang mit Sicherung

Wanderhotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Falzeben: Meraner Bergadventwoche auf Falzeben
    Hotel

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Hafling - Falzeben - Meran 2000
    vom 16.12.17 bis 23.12.17
    7 Nächte ab 658 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Tratterhof
    Hotel

    Hotel Tratterhof

  2. Naturhotel Rainer
    Hotel

    Naturhotel Rainer

  3. Waldheim - Alpine Appartements
    Hotel

    Waldheim - Alpine Appartements

  4. Hotel Huberhof
    Hotel

    Hotel Huberhof

  5. Hotel Lärchenhof
    Hotel

    Hotel Lärchenhof

Tipps und weitere Infos