Video: Landesfürstliche Burg in Meran

Erzherzog Sigmund von Österreich ließ im 15. Jahrhundert eine kleine Burg mitten im Stadtzentrum von Meran errichten. Er nutzte die Burg damals als Stadtwohnung und beherbergte auch Kaiser Maximilian I. Später wurde sie zum Verwaltungssitz der Tiroler Landesfürsten und zum Steueramt für das Burggrafenamt. 1875 kam die Burg in den Besitz der Stadtgemeinde Meran, und heute befindet sich darin das Museum Landesfürstliche Burg. Sie ist von Ostern bis Januar öffentlich zugänglich.

Tipps und weitere Infos