Landesfürstliche Burg Meran

Die Landesfürstliche Burg im Zentrum der Kurstadt war Stadtsitz der hochadeligen Tiroler Landesherrn.

Erzherzog Sigismund von Österreich, genannt “der Münzreiche”, ließ die kleine, zentral gelegene Burg in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts errichten. Er nutzte diese Gebäudegruppe hinter dem Rathaus von Meran, am Fuße des Küchelberges, wohl als Stadtwohnung. Die Landesfürstliche Burg ähnelte aber mehr einem kunstvoll gestalteten festen Haus mit schwacher Umfassung als einer voll entwickelten Burg. Somit wurde das imposante Gebäude in Vergangenheit auch oft als Ansitz gewertet. Bis zum 16. Jahrhundert blieb die Burg eine fürstliche Residenz und beherbergte 1516 auch Kaiser Maximilian I. Nach zahlreichen Besitzerwechseln verfiel die Burg im Laufe der Jahrhunderte zunehmend, bis sie die Stadtgemeinde Meran 1875 erwarb.

Zwischen 1878 und 1880 erfolgten Restaurierungsarbeiten auf historische Weise, nach Plänen des international bekannten Architekten Friedrich von Schmidt, auch Leiter der Arbeiten zur Restaurierung am Wiener Dom. Nach diesen Arbeiten wurde die Burg öffentlich zugänglich gemacht. Heute befindet sich im Inneren das Museum Landesfürstliche Burg.

Mit ihren holzgetäfelten Stuben, Kachelöfen, Kammern und Jungfernzimmern gibt die Burg heute einen erstklassigen Einblick in das spätmittelalterliche Leben und ist einen Großteil des Jahres öffentlich zugänglich. Die Einrichtung stammt aus der Zeit der Gotik und Renaissance. Auch einige Waffen wie Lanzen und Hellebarden sind erhalten geblieben. Zusätzlich verfügt der Ansitz über eine kleine Kapelle, die mit schönen Fresken aus dem 16. Jahrhundert verziert ist. Und wie ist die sie zu erreichen? Die Burg befindet sich im Zentrum von Meran, Zugang von der Galileistraße oder von den Lauben. Diverse (gebührenpflichtige) Parkplätze befinden sich in der näheren Umgebung.

Öffnungszeiten - Museum: Ostern 2019 bis 6. Januar 2020
Dienstag bis Samstag von 10.30 - 17.00 Uhr
Sonntag und Feiertage von 10.30 - 13.00 Uhr
Montag geschlossen

Eintritt - Museum:
Euro 5,00 (Erwachsene), Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei
Kombiticket mit dem Palais Mamming Museum möglich
mit der Museumcard oder museumobil Card gratis

Weitere Informationen:
Tel. +39 329 0186390, museum@gemeinde.meran.bz.it

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Golserhof
    Hotel

    Hotel Golserhof

  2. Hotel Hohenwart
    Hotel

    Hotel Hohenwart

  3. Hotel Hirzer
    Hotel

    Hotel Hirzer

  4. Hotel Burggräfler
    Hotel

    Hotel Burggräfler

  5. Preidlhof
    Hotel

    Preidlhof

Tipps und weitere Infos