Burg Reifenstein
Burg Reifenstein

Burg Reifenstein

Südwestlich von Sterzing im Wipptal, auf einem aufragenden Felsenhügel, erhebt sich Burg Reifenstein

Burg Reifenstein befindet sich im Sterzinger Moos in Freienfeld, nahe der Stadt Sterzing, und zählt zu den besterhaltensten Burgen Südtirols. Eine erste Erwähnung der Burg berichtet um 1100 als Lehen der bayrischen Grafen Lechsgmünd, während ab 1110 die Burg den Herren von Stilfes zu Lehen gegeben war. Diese bauten die Burg weiter aus und nannten sie "Reifenstein". In den darauf folgenden Jahrhunderten wurde die Burg an verschiedene Lehensträger weitergegeben, bis sie im Jahr 1405 durch eine Heirat das Geschlecht der Herren von Säben Reifenstein erhielten.

Nach deren Aussterben zog Herzog Sigismund ein, der Reifenstein 1470 an den Deutschen Ritterorden verkaufte. Bis zur Auflösung des Ordens 1813 verblieb die Burg im Besitz des Ordens und wurde weiter ausgebaut und militärisch verstärkt. Die Grafen von Thurn und Taxis erhielten darauf Reifenstein als Entschädigung für die Aufhebung des Postregals, da diese bis zu diesem Zeitpunkt berühmte Organisatoren des Postwesens waren. Heute gilt sie als besterhaltenste Burganlage Südtirols, da sie in ihrer Geschichte niemals erobert oder zerstört wurde.

Zur Anlage gehört außerdem das Kirchlein St. Zeno, bei dem bajuwarische Baumsärge aus dem 4. bis 8. Jahrhundert gefunden worden sind. Zu besichtigen sind 10 Räume in ausgezeichnetem Zustand. Der Bergfried der Burganlage stammt aus dem 12. Jahrhundert, aus dem 15. Jahrhundert hingegen der Palas. Sehr interessant zeigt sich auch der Grüne Saal mit Ornamentmalereien und einem herrlichen Holzgitter aus der Zeit der Spätgotik. Fallgitter, Folterkammer, Gerichtssaal und ein unterirdischer Kerker kennzeichnen die echte "Ritterburg". Und wie ist Burg Reifenstein zu erreichen? Vom Parkplatz direkt am Burghügel führt dich ein kurzer Fußweg hinauf zum Schloss.

Kontaktinfos

Öffnungszeiten

  • So 21 Apr 10:00 - 18:00
  • Mo 22 Apr 10:00 - 18:00
  • Di 23 Apr 10:00 - 18:00
  • Mi 24 Apr 10:00 - 18:00
  • Do 25 Apr 10:00 - 18:00
  • Fr 26 Apr 10:00 - 18:00
  • Sa 27 Apr geschlossen

Trotz sorgfältiger Kontrolle können wir keine Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Daten übernehmen.

Alle Öffnungszeiten
Trotz sorgfältiger Kontrolle können wir keine Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Daten übernehmen.

Frühling 2024 (01.03.2024 - 02.06.2024)

  • Mo 10:00 - 18:00
  • Di 10:00 - 18:00
  • Mi 10:00 - 18:00
  • Do 10:00 - 18:00
  • Fr 10:00 - 18:00
  • Sa geschlossen
  • So 10:00 - 18:00

Ostern 2024 (31.03.2024) 10:00 - 18:00

Ostermontag 2024 (01.04.2024) 10:00 - 18:00

Tag der Befreiung 2024 (25.04.2024) 10:00 - 18:00

Tag der Arbeit 2024 (01.05.2024) 10:00 - 18:00

Pfingstmontag 2024 (20.05.2024) 10:00 - 18:00

Tag der Republik 2024 (02.06.2024) 10:00 - 18:00

Sommer 2024 (03.06.2024 - 08.09.2024)

  • Mo 10:00 - 18:00
  • Di 10:00 - 18:00
  • Mi 10:00 - 18:00
  • Do 10:00 - 18:00
  • Fr 10:00 - 18:00
  • Sa geschlossen
  • So 10:00 - 18:00

Maria Himmelfahrt 2024 (15.08.2024) 10:00 - 18:00

Herbst 2024 (09.09.2024 - 31.10.2024)

  • Mo 10:00 - 18:00
  • Di 10:00 - 18:00
  • Mi 10:00 - 18:00
  • Do 10:00 - 18:00
  • Fr 10:00 - 18:00
  • Sa geschlossen
  • So 10:00 - 18:00

Eintritt

9,00 € Erwachsene
9,00 € Jugendliche (16-18 Jahre)
7,00 € Kinder und Jugendliche (6-15 Jahre)

frei für Kinder unter 6 Jahren

Mehr Infos

Geführte Rundgänge (ab 7 Teilnehmern) werden auf Anfrage vom 1. April bis 31. Oktober 2024 angeboten: täglich außer Samstag um 11.00 Uhr, 12.30 Uhr und 14.00 Uhr (ca. 1 Stunde).

Burg Reifenstein ist ganzjährig geöffnet, ausgenommen während der Winterpause vom 7. Januar bis Ende Februar. Saisonsstart 2024 am 1. März.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos