Schloss Rodenegg

Die Wehrburg, hoch über der Rienzschlucht in Rodeneck im Eisacktal gelegen, besticht durch ihre kraftvolle Schönheit.

Schloss Rodenegg, oder Rodeneck, liegt zwischen Schabs und Mühlbach in der Gemeinde Rodeneck, auf einer schmalen Felsnase, die steil zur Rienzschlucht abfällt. Die Anlage zählt zu den stärksten und größten Wehrburgen ihrer Zeit, und besticht vor allem durch die Position und ihre zahlreichen Räume und Keller. Friedrich I. von Rodank errichtete die Wehrburg 1140. Die Herren von Rodank waren ein bedeutendes Ministerialiengeschlecht, und somit blieb die Burg in ihrem Besitz bis 1300, als das Geschlecht ausstarb. Daraufhin ging die Anlage für fast 200 Jahre in landesfürstliche Verwaltung über, bis sie 1491 an die Grafen von Wolkenstein-Rodenegg fiel.

Im 16. Jahrhundert wurde es von der Familie des Minnesängers Oswald von Wolkenstein vergrößert und zu einem prächtigen Ansitz umgebaut. Noch heute sind die Nachkommen dieser Familie im Besitz von Schloss Rodenegg. Ein Teil des Prachtbaus ist noch bewohnt, umgeben von einem schönen Schlossgarten, zudem befindet sich im Inneren ein Museum. Der Großteil der Möbel in den Ausstellungsräumen stammt aus der Zeit der Spätrenaissance.

Einmalig sind die berühmten Iwein-Fresken in der Trinkstube, die erst 1972 entdeckt und freigelegt wurden. Dieser Freskenzyklus zum Iwein-Epos von Hartmann von Aue stellt die älteste profane Wandmalerei im deutschsprachigen Raum dar: Wahrscheinlich entstanden die 11 Bilder zwischen 1200 und 1220. Weiteres Highlight ist das “Lauterfresserloch”, ein enges Verlies, in dem im 17. Jahrhundert Matthias Perger bis zu seinem Tod als Hexer auf dem Scheiterhaufen gefangen gehalten wurde. Wegen seiner Vorliebe für Suppen (”Lauteres” im Dialekt”) wurde er “Lautfresser” genannt. Und wie ist Schloss Rodenegg zu erreichen? Es liegt in unmittelbarer Nähe der SS49, der Pustertaler Staatsstraße, und ist somit einfach zu erreichen. Vom Parkplatz kurz vor der Kirche Richtung Rodeneck sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß zur imposanten Anlage.

Öffnungszeiten - Museum: 1. Juni bis 15. Oktober 2018
Führungen von Sonntag bis Freitag um 11.30 und 14.30 Uhr
Führung auch um 16.00 Uhr vom 01.07. - 31.08.2018
Gruppen ab 15 Personen mit Anmeldung

Eintritt - Museum:
Euro 8,00 (Erwachsene), Kinder unter 6 Jahren frei
Euro 3,00 (Kinder von 6 - 10 Jahren), Euro 4,00 (Jugendliche von 10 - 18 Jahren)
mit der Museumcard oder museumobil Card gratis

Weitere Informationen:
Tel. +39 391 7489492
schloss.rodenegg@gmail.com

Schlosshotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Castel Saltauserhof: Blütezeit in Meran
    Hotel

    Blütezeit in Meran

    Blütezeit in Meran

    St. Martin in Passeier - Saltaus
    vom 11.04.19 bis 27.04.19
    8 Nächte ab 588 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Tratterhof
    Hotel

    Hotel Tratterhof

  2. Naturhotel Lüsnerhof
    Hotel

    Naturhotel Lüsnerhof

  3. Silena
    Hotel

    Silena

  4. Pension Volgger
    Pension

    Pension Volgger

  5. Hotel Alpenrose
    Hotel

    Hotel Alpenrose

Tipps und weitere Infos