sarner weisshorn
sarner weisshorn

Zu den Steinwandseen am Sarner Weisshorn

Unter dem höchsten Gipfel der Sarntaler Alpen liegen die beiden kleinen Bergseen in einer von der Natur geformten Landschaft.

Vom Penser Joch zum Sarner Weisshorn, auch als Penser Weisshorn bekannt, führt uns diese Wandertour. Vom Parkplatz am 2.200 m hohen Pass (Gasthof Alpenrose) mitten in den Sarntaler Alpen, folgen wir dem Weg Nr. 12A in westliche Richtung. Der Steig führt, unter dem “Gänsekragen” genannten Hügel, zum kleinen Jochsee, und dann immer weiter durch teils steiniges Gelände leicht ansteigend.

Nach fast 90 Minuten erreichen wir die Steinwandseen, die sich in einer Mulde auf knapp 2.400 m ü.d.M. befinden. Im etwas kühlen Sommer 2014 finden wir hier noch Schneereste, die grünen Halme an den wärmeren Stellen haben eine Schafherde angezogen. Der Weg wird nun zunehmend steiler und bringt uns direkt unter das 2.700 m hohe Weisshorn, dem höchsten Gipfel der Sarntaler Alpen. Weit wäre es nicht mehr zum Gipfel, doch die letzten 20 Minuten Aufstieg sind nur geübten Tourengehern empfehlenswert, denn der gesicherte Steig führt einer sehr schroffen Steilwand entlang.

Eine schöne Tour durch das wilde Hochgebirge der Sarntaler Alpen, ideal für Freunde der Natur und der Ursprünglichkeit.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Penser Joch, Freienfeld/Sarntal
Wegweiser: 12A
Weglänge: ca. 5,2 km (pro Richtung)
Gehzeit: 2 Stunden (Aufstieg), 90 Minuten (Abstieg)
Höhenunterschied: ca. 560 m (690 Höhenmeter falls Sie zum Weisshorn-Gipfel aufsteigen)
Höhenlage: zwischen 2.210 und 2.580 m ü.d.M.
Erlebt: Juli 2014

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos