Pens

Das Penser Joch in den Sarntaler Alpen verbindet das Sarntal mit dem Wipptal.

Pens, ein Ortsteil der Gemeinde Sarntal, befindet sich auf einer Meereshöhe von 1.463 m, unmittelbar unterhalb des bekannten Penser Jochs (2.211 m). Dieser Gebirgspass in den Sarntaler Alpen ist in den Sommermonaten ein sehr beliebtes Ziel für Motorradfahrer, da dieser nur von April bis November befahrbar ist. Mitte August findet alljährlich auch der “Große Preis Penser Joch” statt, ein Klassiker unter den Radrennen.

Die Gegend um den kleinen idyllischen Ort war bereits zu Urzeiten besiedelt, dies beweisen Funde von Jägerrastplätzen am Penserjoch. Um 1250 gab es in Pens auch ein Gericht. Das Dorf besteht aus einzelnen Häusern und Höfen, die sich teilweise auch verstreut auf den Hängen befinden. Sehenswert ist die Pfarrkirche Pens, mit spätgotischen Fresken (1511) sowie das Kirchlein St. Johann im Walde, erbaut um 1530. Man vermutet, dass sich hier eine heidnische Kultstätte, ein Sonnenheiligtum, befand.

Der Winter zeigt sich hier meist von seiner schönsten Seite und verzaubert die Landschaft in eine weiße Pracht. Die Loipen des Penser Tales sind immer wieder Treffpunkt für die Freunde des Langlaufs. Und auch traumhafte Schneeschuhwanderungen durch Wiesen und Wälder der Sarntaler Alpen, abseits vom Pistenrummel, lassen die Herzen höher schlagen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos