Sarnthein

Der Hauptort der Gemeinde Sarntal ist reich an Tradition und Kultur.

Sarnthein, der Hauptort der Gemeinde, befindet sich auf 961 m ü.d.M. und ist mit über 2.100 Einwohner der größte Ort der Gemeinde. Noch heute wird hier Tradition und Kultur mit sehr viel Stolz gelebt und gefeiert. Die traditionellen “Sarner Trachten” sind nicht nur besonders schön, sondern auch wichtiger Bestandteil des alltäglichen Lebens vieler Menschen des Tales. Auch die besonders schön verzierten Gürtel mit Federkielstickerei dürfen bei einer richtigen Tracht nicht fehlen.

Besondere Beachtung der Kulturfreunde dürfte der imposante Hochaltar im Inneren der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt im Ortszentrum haben. Die Kirche selbst wurde erst 1211 erstmals erwähnt, auch wenn sie wahrscheinlich viele Jahre zuvor erbaut wurde. Außerdem wurden bei Grabungen im Zuge der Pflasterung des Vorplatzes 1983 Fundamente einer romanischen Rundbogenapsis entdeckt.

Eine weitere Sehenswürdigkeit, die auch sofort ins Auge sticht, ist Schloss Reinegg. Urkundlich erwähnt wurde die Anlage 1263 als “Castrum Sarentine” (Burg Sarnthein). Auch der sogenannte “Rohrerhof”, ein zum Museum umgebautes altes Bauernhaus mit alter Räucherküche und Brotofen, will erkundet werden.

Unser Tipp: Eine Wanderung zu den “Stoanernen Mandlen”, die von der Sarner Skihütte oberhalb von Sarnthein leicht erreichbar sind.

Empfohlene Unterkünfte: Sarnthein

  1. Hotel Olympia
    Hotel

    Hotel Olympia

  2. Garmesegghof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Garmesegghof

Tipps und weitere Infos