Stange

Die wildromantische Gilfenklamm und die Ruine Reifenegg sind die Hauptattraktionen des beschaulichen Dörfchens Stange.

Bei Stange, auf fast 1.000 m Meereshöhe gelegen, zweigt das Ratschingstal vom Ridnauntal ab. Seine Bekanntheit verdankt Stange, wo sich auch das Rathaus der Gemeinde Ratschings befindet, vor allem einem ganz besonderen Naturdenkmal, das sogar über die Grenzen hinaus bekannt ist, nämlich der Gilfenklamm.

Kräftige Erlen und Fichten säumen den Weg von Stange zur Schlucht, dann geht es abwärts zum eigentlichen Eingang zur Gilfenklamm. Dort angekommen, fällt der Blick in die Tiefe - hier stürzt ein hoher Wasserfall tosend und brausend in die Schlucht. Ein Besuch mit der ganzen Familie ist vor allem von Mai bis Oktober zu empfehlen. Wasserdichte Kleidung und rutschfeste Schuhe sind übrigens kein Fehler!

Verbunden werden kann ein Besuch der Gilfenklamm auch mit einem Abstecher zur oberhalb der Klamm gelegenen Ruine Reifenegg. Der mächtige Burgfried mit seinen Buckelquadern aus dem 12. Jahrhundert gehört zu den beeindruckendsten seiner Art in Tirol.

Im Winter sollten Sie Ihre Langlaufskier nicht vergessen - Stange ist direkt eingebunden in die Rundloipe Gasteig-Stange-Mareit. Ansonsten lohnt es sich, das Winter-Märchenland rund um Stange zu Fuß zu erkunden.

Empfohlene Unterkunft: Stange

  1. Hotel Ratschingserhof
    Hotel

    Hotel Ratschingserhof

Tipps und weitere Infos