Wandern am Südhang des Latemar

Die hochalpine Natur der Dolomiten zwischen Obereggen und Pampeago entdecken.

Bei wechselhaftem Wetter an einem Frühsommertag wagen wir die Entdeckung des Südhangs des Latemar. In Obereggen nehmen wir den Sessellift “Oberholz”, der uns auf über 2.000 m Meereshöhe zur Baumgrenze bringt, um von dort den Weg Nr. 23 in Richtung Mayrl Alm zu gehen. Die Aussicht über den Regglberg, Zanggenberg, Weiß- und Schwarzhorn eröffnet sich an der Bergstation des Lifts. Die hochalpine Flora ist in voller Blüte und wird uns heute noch mehrmals überraschen.

An der Waldgrenze verläuft der Pfad über Gesteinsablagerungen, durch die höchsten Zirben und über Wiesen. Nach einer Pause bei der Mayrl Alm geht es weiter zum Pampeago-Pass, auch als Reiterjoch bekannt. Dort kreuzen sich die Wege, wir gehen der Nr. 505 nach, die zur Ganischgeralm und zur (bei unserem Besuch geschlossenen) Zischgalm führt. Und hier erwartet uns die erste richtige Steigung: wir folgen dem Weg 521, der auch als “Sentiero geologico Dos Capel” beschildert ist (hier finden sich versteinerte Zeugen aus der Vorgeschichte) über die Landesgrenze ins Trentino, zum Passo Feudo. Hier kommen auch die Lifte aus dem Fleimstal an. Der Weg schraubt sich noch höher, wir folgen der Nr. 516 bis zur Abwzeigung zur Nr. 22.

Der Blick nach oben fällt auf die Latemarhütte (Rifugio Torre di Pisa) doch die Wolken ziehen zu und so beschließen wir, dieses Ziel heute nicht mehr ins Auge zu fassen, sondern auf der Nr. 22 zurück nach Oberholz zu wandern. Dies erweist sich als richtige Entscheidung, da kurze Zeit später erste Regentropfen zu spüren sind. Der Blick ins Dörfchen Pampeago hinunter fällt dagegen noch auf sonnenbestrahlte Hänge. Das absolute Highlight im Frühsommer ist die Pflanzenwelt - hier oben finden sich alle seltenen Alpenblumen. Und auch die Sicht auf die “Latemarpuppen”, die seltsam geformten Spitzen des Dolomitenmassivs, bietet ein tolles Fotomotiv.

Autor: AT

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Obereggen (Talstation Oberholz-Lift)
Weg: Obereggen/Oberholz - Mayrl Alm - Pampeago-Pass - Ganischger Alm - Feudo-Pass - Oberholz
Wegnummern: 23, 521 (Sentiero geologico Dos Capel), 516, 22
Weglänge: ca. 8,3 km (gesamte Rundwanderung)
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden
Höhenunterschied: ca. 460 m
Höhenlage: 2.000 bis 2.350 m
Erlebt: Juni 2010
Infos bei: Tourismusverein Eggental, Tel. +39 0471 616 567

Wanderhotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Falzeben: Meraner Bergadventwoche auf Falzeben
    Hotel

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Hafling - Falzeben - Meran 2000
    vom 16.12.17 bis 23.12.17
    7 Nächte ab 658 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Sonnalp
    Hotel

    Hotel Sonnalp

  2. Hotel Pfösl
    Hotel

    Hotel Pfösl

  3. Hotel Marica
    Hotel

    Hotel Marica

  4. Hotel Oberlehenhof
    Hotel

    Hotel Oberlehenhof

  5. Piccolo Hotel
    Hotel

    Piccolo Hotel

Tipps und weitere Infos