Latemargruppe

Die Latemargruppe ist eine Gebirgskette, die im Süden des Rosengartens liegt und von diesem durch den Karerpass getrennt ist.

Erreichbar ist der Latemar, ein Gebirgsstock der Dolomiten, vom Eggental in Südtirol sowie von der Alpe di Pampeago und Predazzo im Trentino aus. Entlang der Gipfel verläuft die Grenze zwischen Südtirol und dem Trentino, die Berggruppe bildet auch die Kulisse des wunderschönen Karersees. Einer Sage zufolge sind die Berge der Latemargruppe versteinerte Puppen.

Die Latemargruppe ist gekennzeichnet durch eine hufeisenförmige Form, die sich nach Osten hin öffnet. Sie gliedert sich in zwei Untergruppen: Die nördliche Gruppe reicht von der Poppekanzel (2.460 m ü.d.M.) bis zur Torre dei Muss (2.402 m ü.d.M.). Die zweite Gruppe türmt sich rund um den Monte Agnello (2.358 m ü.d.M.) auf, die Berge dieser Gruppe sind vergleichsweise niedriger.

Wandern im Sommer, Skifahren im Winter - der Latemar ist ein Paradies für Aktivurlauber. Eine beliebte mittelschwere Bergwanderung ist der Aufstieg auf die namensgebende Latemarspitze (2.791 m ü.d.M.) vom Karerpass aus. Der Weg führt über die Kleine Latemarscharte.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Sonnalp
    Hotel

    Hotel Sonnalp

  2. Hotel Marica
    Hotel

    Hotel Marica

  3. Hotel Adler Carezza
    Hotel

    Hotel Adler Carezza

  4. Hotel Oberlehenhof
    Hotel

    Hotel Oberlehenhof

  5. Hotel Pfösl
    Hotel

    Hotel Pfösl

Tipps und weitere Infos