wanderung reinswald latzfonserkreuz kassianspitze
wanderung reinswald latzfonserkreuz kassianspitze

Bergtour von Reinswald zum Latzfonser Kreuz

Am Getrum-Kammweg zum See und weiter zum Latzfonser Kreuz. Die Tour in den Sarntaler Alpen beginnt an der Bergstation der Reinswald-Bahn.

Mit der Kabinenbahn geht es von Reinswald im Sarntal hinauf zur Bergstation am Pichlberg. Los geht’s: wir folgen dem Weg hinauf zum “Sattele”, der kleinen Erhebung über dem einswalder Skigebiet. Vom Gipfelkreuz aus folgen wir dem “Getrum Kammweg”, der uns zuerst zum Plankenhorn und weiter zur Getrum-Spitze bringen soll. Die eisige Kälte, die vom Tal heraruf weht und die Schneefelder, die der Kälteeinbruch von ein paar Tagen hinterlassen hat, lässt uns jedoch den Plan ändern. Wir gehen den Getrum-Kammweg nur bis zum Plankenjoch und steigen den engen Steig zum Getrumsee hinunter.

Im klaren Wasser spiegeln sich die Schneefelder der Kassianspitze. Weiter geht es in Richtung Getrumtal, bis wir auf den Weg zum Latzfonser Kreuz treffen. Dieser führt über die Lücklscharte - ein leichter Anstieg und dann kurz abwärts - und wir haben die Schutzhütte erreicht. Am Latzfonser Kreuz treffen sich die Wanderrouten aus dem Gebiet der Villanderer und der Feldthurner Almen.

Nach einer kurzen Einkehr und dem staunenden Blick hinüber auf die Dolomiten geht es auch schon wieder zurück. Ein Stück nach der Überschreitung der Lücklscharte bleiben wir jedoch auf dem Weg, der uns zur Getrum Alm bringt. Von da an führt der angenehm breite und leichte Weg zur Bergstation am Pichlberg zurück. Dieser Wegabschnitt entspricht auch einer Route des “Urlesteig”, an dem es zahlreiche Attraktionen für Familien mit Kindern gibt.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Bergstation Reinswald Umlaufbahn Pichlberg
Wegweiser: Kammweg, 9B, 8A, 7C, 7, 11
Höhenunterschied: ca. 790 m
Höhenlage: zwischen 2.090 und 2.530 m ü.d.M.
Weglänge: ca. 12,5 km (insgesamt)
Gehzeit: ca. 5 Stunden (insgesamt)
Erlebt: Juni 2013

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos