spatzen
spatzen

Norbert Rier

Aushängeschild nr. 1 in Sachen Volksmusik aus Südtirol, das sind die Kastelruther Spatzen mit ihrem Norbert Rier.

Die Kastelruther Spatzen, ein gängiger Begriff für alle Freunde der Volksmusik. Und somit auch der Sänger und Chef, Norbert Rier. Er wurde am 14. April 1960 geboren und ist seit 1983 mit seiner Frau Isabella verheiratet und hat 4 Kinder. Von Beruf ist der gebürtige Kastelruther Landwirt und in seiner Freizeit neben der Musik, betreibt er eine Haflingerzucht.

Die Volksmusikgruppe entstand im Jahre 1980.. Gründungsmitglieder gibt es in der heutigen Besetzung nur noch zwei, und zwar Walter Mauroner und Valentin Silbernagl. Norbert Rier kam erst in späteren Jahren zu den Spatzen hinzu und nach seinem Eintritt konnten sie auch erste Erfolge erzielen. So erschien 1986 die erste Platte mit dem Titel „Das Mädchen mit den erloschenen Augen“. Es dauerte nicht allzulange und der Titel wurde zu einem Hit. So wurde Ihnen schon für die erste CD die Goldene Schallplatte verliehen. Fast jährlich brachten die Spatzen in den darauffolgenden Jahren eine neue CD auf den Markt, mit denen sie immer wieder große Erfolge feiern konnten. 1990 siegten die Kastelruther Spatzen beim Grand Prix der Volksmusik mit dem Titel “Tränen passen nicht zu dir”. Somit war endgülitig der Durchbruch geschafft.

Als erfolgreichste deutschsprachige Gruppe der Volksmusik sind sie in jedem Munde. So pilgern jedes Jahr im Herbst Tausende aus dem In- und Ausland zu dem bekannten Spatzenfest nach Kastelruth, um dort gemeinsam mit den Musikern ein großes Fest zu feiern.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
de

Empfohlene Unterkünfte

  1. Winterklaubhof
    Winterklaubhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Winterklaubhof

Tipps und weitere Infos