Flora und Fauna

Auch der Naturpark Fanes-Sennes-Prags ist Teil des europaweiten Schutzgebiets-Netzwerks Natura 2000.

Ein Großteil der Waldfläche im Naturpark Fanes-Sennes-Prags besteht aus Fichtenwäldern, welche einen idealen Lebensraum für Tiere wie Auerhuhn, Baummarder und Rotfuchs bieten. Auch Almen und Bergwiesen bedecken ausgedehnte Gebiete, auf denen eine üppige Artenvielfalt von Pflanzen zu finden ist, darunter die Echte Arnika und der Enzian.

In höheren Lagen über 2.000 m Meereshöhe, die von Schneehase und Alpenschneehuhn bevölkert werden, gedeihen auch das Alpen-Edelweiß und die Teufelskralle, das Drachenmaul und die Dolomiten-Schafgarbe, die Silberwurz und die Kugelblume.

Im geschützten Gebiet liegt der Pragser Wildsee, die “Perle der Dolomitenseen” und berühmt aufgrund der italienischen Fernsehserie “Un passo dal cielo” (Die Bergpolizei - Ganz nah am Himmel). Die von Felsen umgebene Region des Bergsees eignet sich bestens zum Beobachten von Steinwild und Gämsen, die hier einen geschützten Lebensraum gefunden haben.

Tipps und weitere Infos