Maria Trens

Maria Trens ist der Hauptort der Gemeinde Freienfeld und ist seit jeher ein bekannter Wallfahrtsort.

Maria Trens befindet sich auf einer Meereshöhe von 987 m und wurde erstmals 827 als “Torrentes” erwähnt. Trens hat 700 Einwohner und ist ein guter Ausgangspunkt zum Umgebung-Erkunden, Sterzing und die Seitentäler des Wipptals sind von hier aus in kurzer Zeit erreichbar.

Zu Fuß erreichbar ist Schloss Reifenstein, eine der historisch wertvollsten Burgen des Landes. Am Fuße dieser Schlossanlage wird übrigens geklettert – im Klettergarten Reifenstein mit seinen relativ leichten Routen (6 Routen bis 5a, 1 Route bis 6a). Wer sich lieber horizontal fortbewegt, dem empfehlen wir den Trimm-Dich-Pfad von Trens nach Valgenäun mit seinen 16 Stationen.

Hauptattraktion von Trens ist die Wallfahrtskirche Maria Trens - bereits im 14. Jahrhundert war Trens bei Pilgern bekannt und schon 1407 gab es hier von den Herren von Trauttson gestiftete Wochenmessen. Um 1500 erreichte die Wallfahrtstätigkeit ihren Höhepunkt, von den Einnahmen wurde schließlich die neue Pfarrkirche von Trens erbaut. Auch ein Pilgerweg verläuft in der Ortschaft.

Übrigens: Zwischen Trens und Stilfes gibt es seit kurzem ein neues Naturdenkmal - der Bliegerteich ist ein Feuchtbiotop mit Erlen, Weiden und Pappeln.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos