Mauls

Von Mauls zweigt das Maulser Tal ab, das sich vom Dorf bis zum Valser Jöchl empor windet.

Einst - und mehrere Jahrhunderte lang - war Mauls eine selbständige Gemeinde, im Jahre 1929 wurde sie der Gemeinde Freienfeld angegliedert. Besiedelt war dieses Gebiet schon sehr früh, dies bezeugt nicht nur ein römischer Meilenstein aus dem Jahre 210 n. Chr., der hier entdeckt wurde.

Mauls liegt am Eingang des Maulser Tales, ein Bergtal, das vom Eisacktal abzweigt und sich bis zum Valser Jöchl auf 1.933 m hinauf erstreckt. Letzteres ist übrigens auch ein beliebtes Ausflugsziel. Gewandert werden kann von Mauls auch nach Ritzail, ein Spaziergang empfiehlt sich ebenfalls am Romedisteig. In Mauls befindet sich übrigens auch ein Naturdenkmal, nämlich ein uralter Nussbaum. Weiters ist die St. Oswaldskirche von Mauls einen Abstecher wert.

Unser Tipp: Wussten Sie, dass von Mauls ausgehend auch das “Himmelreich” erreichbar ist? So nennt sich ein Gebiet, das in einer netten Tour vom hinteren Maulser Tal ausgehend erwandert werden kann.

Empfohlene Unterkunft: Mauls

  1. Romantik Hotel Stafler
    Hotel

    Romantik Hotel Stafler

Tipps und weitere Infos