Laag

Am Talboden südlich von Neumarkt befindet sich das Dorf Laag auf 214 m ü.d.M..

Mit dem Weiler St. Florian zählt das Dorf Laag etwa 1.300 Einwohner. Unweit des Dorfzentrums befindet sich das Pilgerhospiz Klösterle. Es handelt sich um eines der wenigen noch vollständig erhaltenen Hospize dieser Art in Europa. 1220 erbaut wurde es Mitte des 14. Jahrhunderts als Hospiz aufgelöst. Doch bis zum 16. Jahrhundert wurde es als Unterkunft für Rompilger genutzt. Heute finden hingegen in den Sommermonaten Konzerte und Theateraufführungen in den alten Gemäuern statt. In der Nähe des Klösterle befindet sich auch die kleine St. Florian-Kirche im romanischen Stil, eines der ältesten christlichen Sakralgebäude Tirols.

Laag ist außerdem Ausgangspunkt verschiedener Wanderwege, wie z.B. dem Dürerweg. Der deutsche Maler Albrecht Dürer musste auf seiner Reise nach Venedig vom ursprünglichen Weg abweichen, da das Etschtal von Überschwemmungen betroffen war. So führte ihn seine Route vom Klösterle in Laag über Salurn und den Sauchpass in das Cembratal nach Trient. Aktivurlaub können auch eine Radtour auf dem Radweg Via Claudia Augusta, der von Bozen nach Trient führt, unternehmen.

Tipps und weitere Infos