hoefe bei aussermuehlwald mitterberg und pieterstein blick richtung windschar fr
hoefe bei aussermuehlwald mitterberg und pieterstein blick richtung windschar fr

Außermühlwald

Die Höfe von Außermühlwald bilden den Eingang zum “Tal des Wassers”, dem Mühlwalder Tal am Fuße der Zillertaler Alpen.

Außermühlwald nennt sich eine der drei Fraktionen der Gemeinde Mühlwald, einem Seitental des Tauferer Ahrntales. Die Höfe liegen interessanterweise wie fast alle Gebäude und Ortschaften im Mühlwalder Tal auf der orographisch linken Seite, wo die Sonne scheint. Zwischen den alten Höfen steht die Kapelle Maria Hilf, das hier einfach nur als "Moarkirchl" (Mairkirche) bekannt ist.

Die Moarhöfe in Außermühlwald sind eine Höfegruppe, die zum Bergdorf gehören: Am höchsten Punkt des Hügels steht das malerische Kirchlein. Einer der Hofbesitzer ließ es schon vor rund 400 Jahren errichten, wahrscheinlich als Dank oder um ein Gelübde einzulösen. Genau zu dieser Zeit suchte nämlich die Pest das Tauferer Ahrntal Tal heim und machte kurz an der Dorfgrenze zu Außermühlwald Halt, sodass das Tal von der Seuche wundersamerweise verschont blieb.

Oberhalb von Außermühlwald erheben sich die majestätischen Gipfel der Ahrntaler Bergwelt, in denen auch der Naturpark Rieserferner-Ahrn zu finden ist. In dieser einmaligen Naturlandschaft befindet sich die Weizgruber Alm, ein beliebtes Wanderziel zu jeder Jahreszeit. Die idyllische Holzhütte auf über 2.000 m Höhe bietet bis in den Herbst hinein Südtiroler Gerichte mit frischen Eiern und Kräutern an. Im Winter kannst du den Aufstieg mit einer Rodelfahrt verbinden.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos