dji Bletterbachschlucht
dji Bletterbachschlucht

Wanderung durch die Bletterbachschlucht

Von Radein aus zu einem Naturschauspiel der besonderen Art: der Bletterbachschlucht, Südtirols größter Schlucht.

Die Wanderung beginnt beim Besucherzentrum des GEOPARC in Aldein. Etwa 1 km nach Aldein biegen wir mit dem Auto Richtung Lerch ab und folgen der Beschilderung "Bletterbach". Von hier aus geht es zu Fuß weiter über den Weg Nr. 3, erst durch Wald und anschließend in die Schlucht, oder GEOPARC Bletterbach, in das sogenannte "Taubenleck" hinunter.

Hier folgen wir nun dem GEO-Weg immer bachaufwärts bis zum Butterloch-Wasserfall, und kurz vor dem Wasserfall geht es über den Jagersteig aufwärts bis zur Aussichtsplattform. Nun könnte man auch noch weiter hinauf zur "Görz" auf 1.650 m.ü.d.M. wandern, dem großen Felsenkessel am Weißhorn. Unsere Wanderung führt uns jedoch weiter auf dem Geo-Weg bis zur Laner Alm (oder Lahner Alm, seit 2019 geschlossen).

Von hier aus erreichen wir über den Wald-Lehrpfad wieder den Ausgangspunkt, das Besucherzentrum Bletterbach in Aldein. Beachte die verschiedenen Gesteinsschichten in der Schlucht: Alle geologischen Eigenheiten der Dolomiten geben sich dem Betrachter hier preis!


Falls du diese Wanderung machen möchtest, informiere dich bitte vor Ort über das Wetter und die aktuellen Bedingungen!


Ausgangspunkt: Besucherzentrum des GEOPARC in Aldein
Wegweiser: GEO-Weg, Gorzsteig, Wald-Lehrpfad
Gehzeit: 2 bis 3 Stunden
Höhenunterschied: 250 m (Aufstieg), 250 m (Abstieg)
Höhenlage: zwischen 1.538 und 1.456 m ü.d.M.


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos