St. Peter in Tirol

St. Peter in Tirol befindet sich am Sonnenhang von Meran und war einst bekannt als Kronsbichl.

St. Peter, ein kleiner Ortsteil der Gemeinde Dorf Tirol, befindet sich auf 596 m ü.d.M. Eingebettet zwischen Apfelbäumen, Weinreben und Wäldern erstreckt sich das Dorf vom westlichen Burggraben von Schloss Tirol bis hin zum Grabbach.

Prunkstück von St. Peter ist die Pfarrkirche, wo wir im Inneren wertvolle Fresken aus der romanischen Stilepoche und Malereien vorgotischer Zeit betrachten können. Ebenfalls einen Besuch wert ist Schloss Thurnstein, welches sich westlich des Dorfes, an den Hängen der Mutspitze in den Himmel erhebt. Das Schloss wurde 1276 erstmals unter dem Namen “Thurm Platzleid” erwähnt. Der heutige Namen Thurnstein scheint hingegen zum ersten Mal um 1478 auf.

St. Peter in Tirol ist außerdem ein idealer Startpunkt für Wanderungen durch die zauberhafte Landschaft des Naturparks Texelgruppe. Auch der Algunder Waalweg oder der Kulturweg laden zu einem gemütlichen Spaziergang mit der gesamten Familien ein.

Tipps und weitere Infos