Glaiten

Die kleine Ortschaft Glaiten ist vor allem für die schmucke St. Hyppolit Kapelle bekannt.

Glaiten befindet sich hoch über der dem Hauptort St. Leonhard, auf einer Meereshöhe von etwa 1.000 m ü.d.M.. Das Dorf erreicht man über die Jaufenpassstrasse.

Landschaftlich zeigt sich Glaiten als ein wahres Paradies. Die Alpenrosenblüte, die hohen Bergspitzen, die intakte Natur, aber auch die Sommerfrische in den heißen Monaten des Jahres machen das Dorf zu einem sehr beliebten Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren. Lohnend ist eine Tour auf das Glaitner Hochjoch (2.389 m ü.d.M.), dem Hausberg der Bewohner von St. Leonhard in Passeier. Und auch im Winter können Sie die Aussicht vom Glaitner Hochjoch genießen, denn eine Skitour führt Sie dorthin.

Hauptattraktion von Glaiten ist aber mit Sicherheit die kleine St. Hyppolit-Kapelle. Bereits vom Ortskern aus ist die Kapelle spätromanischen Ursprungs zu sehen und somit auch zu Fuß zu erreichen.

Tipps und weitere Infos