Gomion

Gomion liegt zwischen St. Leonhard und Moos in Passeier und ist Teil der Gemeinde St. Leonhard.

Wenn man von St. Leonhard in Richtung Moos in Passeier weiterfährt, erreicht man die kleine Ortschaft Gomion mit ihren etwa 110 Einwohnern. Hier steht einer der 11 im Passeiertal noch erhaltenen Schildhöfen. Darunter versteht man Bauernhöfe von in den niederen Adelsstand promovierten Bauern, die sich im Mittelalter durch Dienste mit der Waffe Privilegien verdient haben. Der Schildhof von Gomion geht auf die Herren von Camian zurück, deren bekanntester Vertreter ein unehelicher Sohn Meinhards II. von Tirol war.

Eine weitere Sehenswürdigkeiten von Gomion ist die Kirche Maria Lourdes. Das einschiffige Gotteshaus stammt aus dem Jahr 1891 und beherbergt im Inneren eine aus Holz geschnitzte Madonna.

Tipps und weitere Infos