St. Martin

Der Hauptort des idyllischen Gsiesertales lädt zu Spaziergängen und Winterwanderungen am Talblickweg ein.

St. Martin in Gsies, mit ca. 290 Einwohnern der Hauptort der Gemeinde, liegt auf 1.276 m Meereshöhe und gliedert sich in St. Martin-Niedertal und St. Martin-Obertal. Sehenswert ist hier das Pater J. Haspinger-Denkmal, der wohl der bedeutendste Bürger des Gsiesertals ist - er hat im geschichtsträchtigen Jahr 1809 maßgeblich zum Sieg der Tiroler gegen die Truppen Napoleons beigetragen. Auch eine Kapelle im Ort ist diesem Freiheitskämpfer gewidmet. Ein Abstecher in die Pfarrkirche lohnt sich - die ursprünglich gotische Kirche wurde 1777 zum Barockbau gemacht.

Vor allem besticht in St. Martin und dem gesamten Gsiesertal aber die Natur und die Landschaft mit den stattlichen Höfen. Am besten Sie erkunden diese am Talblickweg, der das gesamte Jahr über eine Möglichkeit zur Bewegung bietet. Die Gsieser Almen, die es übrigens zur Genüge gibt, sind ebenfalls empfehlenswert. Ob Winterwandern, Schneeschuhtouren, Skitag oder Skitour - auch in der kalten Jahreszeit hat St. Martin einen ganz besonderen Reiz.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: St. Martin

  1. Aussermahrhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Aussermahrhof

Tipps und weitere Infos