Alpine Wanderung rund um den Rosengarten

Eine alpine Wanderung im Reich von König Laurin.

Das Wetter war herrlich, keine Wolke trübte den Himmel. So haben wir uns auf zur Wanderung rund um den Rosengarten gemacht. Gestartet sind wir von der Bergstation des Liftes Laurin hinauf zur Kölner Hütte (2.337 m). Über den Pfad Nr. 550 haben wir den “Pas de le Coronele” (Tschagerjoch) auf 2.630 Metern erreicht. Der Aufstieg zum ersten Pass hatte bereits einige Stellen mit Seilsicherungen und unsere Kondition wurde bereits zum ersten Mal auf die Probe gestellt. Doch am Gipfel angekommen, hat uns der zauberhafte Ausblick auf die Rotwand, den Rosengarten und das Val di Fassa im Trentino die Anstrengungen vergessen lassen. Nach einer kurzen Pause haben wir unseren Weg fortgesetzt und stiegen über den Steilhang bis zu einer Wegkreuzung ab. Hier haben wir uns links auf den Pfad Nr. 541 zur Vajolet-Hütte gehalten. Der Wegweiser zeigte uns 30 Minuten bis zur Hütte, wir haben aber doch gut 45 Minuten gebraucht um die Vajolet-Hütte zu erreichen. Der Weg dorthin führt etwas unterhalb der Südseite des mächtigen Gipfels des Rosengarten vorbei.

An der Vajolet-Hütte auf 2.254 m angekommen und nach einer kleinen Erfrischung, ging es steil aufwärts: die Gartl-Hütte (Re Alberto) unterhalb der bekannten Vajolettürmen und der Nordseite des Rosengartens war unser nächstes Ziel. Über steile Felsen mit Seilsicherungen haben wir dann diese Hütte auf 2.627 m erreicht. Erschöpft aber glücklich haben wir uns nun für eine Mittagspause entschieden. Neben der Gartl-Hütte befindet sich ein kleiner See und hier haben wir wir eine traditionelle “Brettljause” mit Speck und Brot gemacht.

Doch unser höchster Punkt war noch nicht erreicht. Nach etwa einer Stunde Pause haben wir uns wieder auf den Weg gemacht und über Schotterwege den Santnerpass auf 2.734 m erreicht. Der Ausblick von hier ist überwältigend: vom Schlern bis zu den Ötztaler Alpen, den Ortler und der Latemargruppe reicht der Blick. Nun mussten wir nur noch den Klettersteig “Santner” (mittelschwer) bewältigen, um wieder zu unserem Ausgangspunkt zu erreichen.

Hinweis: Der Parkplatz am Laurin Lift ist kostenlos und bietet ausreichend Platz. Wer möchte, kann das erste Stück bis zur Bergstation des Liftes auch zu Fuß zurücklegen. Ein nicht zu steiler Almenweg führt vom Parkplatz unter dem Lift hinauf.

Autor: ED

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Talstation Lift Laurin, Nigerpass
Weg: Rundwanderung um den Rosengarten mit Ausgangspunkt Kölner-Hütte
Wegnummer: 550, 541, 542, Klettersteig “Santner”
Gehzeit: ca. 6- 7 Stunden (reine Wanderzeit)
Erlebt: Ende Juli 2009
Familientauglich? Ja, aber nicht mit Kleinkinder oder Kinderwagen. Der Klettersteig ist für ältere Kinder auch geeignet, jedoch eine gute Kondition ist gefragt und trittfest und schwindelfrei sollte man sein. Achtung: nur mit Klettergurt und geeigneter Ausrüstung zu begehen.
Infos bei: Tourismusverein Welschnofen-Karersee, Tel. +39 0471 613126, E-mail: info@welschnofen.com

Wanderhotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Falzeben: Meraner Bergadventwoche auf Falzeben
    Hotel

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Hafling - Falzeben - Meran 2000
    vom 16.12.17 bis 23.12.17
    7 Nächte ab 658 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Sonnalp
    Hotel

    Hotel Sonnalp

  2. Hotel Pfösl
    Hotel

    Hotel Pfösl

  3. Hotel Mondschein
    Hotel

    Hotel Mondschein

  4. Berghotel Moseralm
    Hotel

    Berghotel Moseralm

  5. Hotel Adler Carezza
    Hotel

    Hotel Adler Carezza

Tipps und weitere Infos