Bergtour über das Falschnal Joch zu den Spronser Seen

Die Spronser Seenplatte zählt zu den beeindruckendsten Bergseenlandschaften am Alpenhauptkamm. Der Weg dorthin ist zwar kein Spaziergang, Eindrücke und Aussichten sind aber ein besonderes Erlebnis.

Los geht es in Pfelders im hinteren Passeiertal, auf 1.650 m Meereshöhe. Wir folgen dem Wegweiser Nr. 6 zur Falschnal Alm, der zu Beginn fast eben dem Pfelderer Tal folgt, dann aber durch den Wald hochsteigt. Bei der Alm auf 1.875 m mündet er in die Schotterstraße, die uns über die Baumgrenze bringt. Dem Tal des Faltschnal-Baches entlang geht es immer weiter hoch durch eine grüne Almwiesenlandschaft, in der Haflinger Pferde und Kühe weiden. Am Falschnaljoch auf über 2.400 m Meereshöhe sind wir dann schon fast ganz oben, noch 180 m Aufstieg trennen uns vom höchsten Punkt, dem Spronser Joch.

Vorbei an den Steinmännern, die den Übergang markieren, bekommen wir schon bald die ersten der Spronser Seen vor die Linse. Der Kesselsee und der Langsee sind die ersten, die blau in der grauen Einöde funkeln. Der Weg Nr. 6 führt uns hinunter zur Schieferlacke, einem recht flachen See in einer Hochmoorlandschaft, in der die spärliche, hochalpine Flora sich mit Steinwüsten und Schneefeldern abwechselt. Der letzte Teil des Abstieges bringt und zum schönen Grünsee auf 2.342 m Meereshöhe.

Den größten der Spronser Seen, den Langsee, wollen wir uns nicht entgehen lassen und steigen noch 10 Minuten lang den Weg Nr. 22 in Richtung Milchseen hinauf. Der Langsee belohnt uns mit einer traumhaften Bergseenkulisse, hier verzehren wir die im Rucksack mitgebrachten Speckbrote mit Genuss. Hier bestünden nun zwei Möglichkeiten, die Bergtour noch auszudehnen, entweder nach Westen hinauf zu den Milchseen (+ 45 Minuten und fast 200 hm hin und zurück), oder hinunter zum Oberkaser (+ 45 Minuten und fast 230 hm hin und zurück, Einkehrmöglichkeit). Da die Zeit aber wie im Flug vergangen ist, beschließen wir, uns direkt auf den Rückweg zu machen, der immerhin noch 3 Stunden Fußmarsch bedeutet.

Autor: AT

Achtung: Bevor Sie diese Wanderung unternehmen, informieren Sie sich bitte nochmals vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Pfelders (Parkplatz)
Wegverlauf:  Pfelders - Falschnal Alm - Spronser Joch - Schieferlacke - Grünsee - Langsee
Wegweiser: Nr. 6, 22
Höhenunterschied: ca. 1.320 m (Auf- und Abstieg)
Höhenlage: zwischen 1.650 und 2.580 m
Weglänge: ca. 9,8 km (je Richtung)
Gehzeit: Aufstieg (Hinweg) 4 Stunden, Abstieg (Rückweg) 3 Std.
Erlebt: August 2013

Wanderhotels: Urlaubspakete Schaufenster

  1. Hotel Falzeben: Meraner Bergadventwoche auf Falzeben
    Hotel

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Meraner Bergadventwoche auf Falzeben

    Hafling - Falzeben - Meran 2000
    vom 16.12.17 bis 23.12.17
    7 Nächte ab 658 € pro Person

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Castel Saltauserhof
    Hotel

    Hotel Castel Saltauserhof

Tipps und weitere Infos