gsies karbachtal almen
gsies karbachtal almen

Wanderung zu den Almen im Karbachtal

Das Karbachtal ist ein Seitental des Gsieser Tales. Über den leicht ansteigenden Schotterweg erreicht man die verschiedenen Almen an den Hängen dieses Teils der Villgratner Berge.

Gegenüber des Mara Kirchls kurz vor St. Martin in Gsies zweigt der Karbach-Weg ins Karbachtal ab. Nach den ersten Kurven der Bergstraße befindet sich ein kleiner Parkplatz, wo unsere Wanderung beginnt. Wir folgen der asphaltierten Straße bergauf bis zur Hofschenke Karbacherhof, wo der Schotterweg mit der Nr. 36 beginnt. Er führt durch das Tal zur Schäferalm, Leachalm und zur Gallfall Alm, die alle nahe am Talboden liegen.

Am Talschluss liegen, an den höheren Hängen, die Ochsenfelder Alm und die Kapaire Alm, welche einen tollen Blick zu den Sextner Dolomiten bietet. Das abgeschiedene Tal ist ideal für gemütliche Spazierwanderungen.

Einkehrmöglichkeiten gibt es bei der Schäferalm und der Leachalm, die in etwa auf halber Strecke liegen. Bis dorthin sind die Wege besonders leicht und auch kinderwagentauglich.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Parkplatz an der Straße zum Karbach-Hof
Ziel: Kapaire Alm
Wegweiser: Nr. 36, 7
Weglänge: ca. 7 km (je Richtung)
Gehzeit: etwa 2,5 Stunden (Aufstieg), 1,5 Stunden (Abstieg)
Höhenunterschied: ca. 640 m
Höhenlage: zwischen 1.370 und 2.010 m ü.d.M.
Erlebt: September 2017

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos