muestair graubuenden schweiz muenstertal richtung ofenpass
muestair graubuenden schweiz muenstertal richtung ofenpass

Stundenweg Etappe 1 von Müstair nach Laatsch

Ausgehend von Müstair, gleich nach der Schweizer Grenze, geht es nach Taufers und, vorbei an der Burgruine Rotund, durch Lärchenwälder und über felsige Trockenhänge nach Laatsch bei Mals.

Ab Mals im Vinschgau (Bahnhof) fahren wir mit dem Schweizer Postbus durch das Münstertal über die Grenze bis nach Müstair. Nach einer Besichtigung des Klosters Son Jon (St. Johann), welches von Karl dem Großen im Jahre 775 gegründet wurde und wunderschöne Fresken z.T. noch aus der Karolingerzeit hütet, geht es über den Hauptplatz (Plaz Grond) aus dem Dorf heraus. Der Weg führt über satte Blumenwiesen nach Taufers im Münstertal. Die Staatsgrenze lässt sich kaum erahnen, doch fällt auf, dass die Wegweiser nicht mehr in Rumantsch, sondern in Deutsch beschriftet sind - wir sind also in Italien.

Kurz vor der Ortschaft Taufers im Münstertal zeigt der Wegweiser bergauf. Durch den Wald geht es zügig hoch auf 1500 m Mereshöhe. Der Lärchenwald prägt die Landschaft, und das soll noch eine Weile so bleiben. Über die Wiesen am Tellabach geht es dann hinauf zur Burgruine Rotund - ein Ort, der eine tolle Aussicht auf die zurückgelegte Strecke und die Engadiner Alpen einerseits, sowie den Obervinschgau zwischen Glurns und Mals bis hoch zu den Ötztaler Alpen andererseits eröffnet.

Der folgende Wegabschnitt ist ein vorwiegend enger Waldpfad, der mal auf und mal abwärts zuerst durch urige Lärchenwälder und dann durch eine vertrocknete Steppenlandschaft über die Felsen am Hang führt. Oberhalb von Laatsch mündet der Wanderweg in einen Forstweg, der sich in Serpentinen zum Dorf hinab schlängelt. Von hier aus ist es nur noch eine kurze Strecke durch die Talebene bis zum Malser Bahnhof zurück.

Hinweis: Erster Abschnitt leicht, folgender steiler Abschnitt am Hang mittelschwerer Wanderweg, Abstieg leicht (Forststraße). Ab Taufers gibt es keine Einkehrmöglichkeiten am Weg, daher empfehlen wir die Mitnahme von Proviant im Rucksack!

Achtung: Die Etappe von Müstair nach Laatsch ist aufgrund des Felssturzes und wegen der anhaltenden Felssturzgefahr dauerhaft gesperrt! Nur der Abschnitt von Laatsch nach Burgeis (Marienberg) ist begehbar. (aktueller Stand: Mai 2019)

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Kloster Son Jon in Müstair (CH) - erreichbar auch mit Schweizer Postbus ab Mals Bahnhof
Wegweiser: Stundenweg - Senda clastras, 10B
Gehzeit: 3,5 bis 4 Stunden
Weglänge: 12,5 km (Müstair - Laatsch)
Höhenunterschied: 510 m (Aufstieg), 780 m (Abstieg)
Höhenlage: zwischen 980 und 1.510 m ü.d.M.
Erlebt: Juni 2012

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos