Schwarzenstein

Der majestätische Schwarzenstein (3.368 m ü.d.M.) liegt am Zillertaler Hauptkamm in den Ahrntaler Bergen.

Auf dem Gipfel des Schwarzenstein in den Ahrntaler Bergen verläuft die Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich, sein Südgrat läuft nach Südtirol, genauer gesagt ins Ahrntal, hin aus. Der Schwarzenstein wird von hohen Bergspitzen umgeben: im Norden vom Großen Mörchner (3.283 m ü.d.M.), im Nordosten von den Floitenspitzen (3.194 m ü.d.M.) und dem Großen Löffler (3.376 m ü.d.M.) sowie im Südwesten von der Berliner Spitze (III. Hornspitze, 3.253 m ü.d.M.).

Für eine alpine Gipfeltour auf den Schwarzenstein, Sasso Nero in italienisch, braucht es entsprechende Ausrüstung, da die vergletscherten Flanken nicht zu unterschätzen sind. Der einfachste Aufstieg erfolgt von Luttach im Ahrntal aus bis zur Schwarzensteinhütte auf 2.923 m Meereshöhe, von wo aus die Route westlich über den Nordostgrat zum obersten Gipfel führt.

Erstmals bezwungen wurde der Gipfel 1852 im Rahmen der Landesvermessung: Oberleutnant Langner stieg mit seinen Gehilften von Luttach aus auf. Die erste touristische Besteigung erfolgte hingegen 1858 von Ginzling in Nordtirol aus. Die Gruppe bestand aus dem Bergführer Georg Samer und den Alpinisten Anton von Ruthner, Josef Daum und Ludwig von Barth.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schwarzbachhof
    Hotel

    Hotel Schwarzbachhof

  2. Parkhotel Schachen
    Hotel

    Parkhotel Schachen

  3. Hotel Steinpent
    Hotel

    Hotel Steinpent

  4. Hotel Fronza
    Hotel

    Hotel Fronza

  5. Hotel Auren
    Hotel

    Hotel Auren

Tipps und weitere Infos