kohlweissling und disteln
kohlweissling und disteln

Flora und Fauna

Der Naturpark Trudner Horn beherbergt die artenreichste Flora und Fauna der Südtiroler Naturparks.

Geologisch gesehen besteht das Gebiet der Schutzzone um das Trudner Horn aus zwei verschiedenen Gesteinsarten: dem hellen Dolomitkalk und dem dünkleren, bräunlichen Quarzporphyr, aus dem auch das Trudner Horn selbst aufgebaut ist. Aufgrund seiner Lage und submediterranen Klimazone bietet der Naturpark Trudner Horn eine beeindruckend artenreiche Flora und Fauna. Unter anderem leben hier der Feuersalamander und der Dachs, der Siebenschläfer und die Waldmaus, der Specht und der Wiedehopf.

In höheren Lagen haben auch der Kolkrabe und der Schneehase ein Zuhause gefunden. Zudem kannst du als Vertreter der Pflanzenwelt die Feuer-Lilie, den fleischfressenden Sonnentau sowie verschiedene Orchideen und Anemonen bewundern. Die Hänge der Königswiese und des Cislon sind von Buchen und Tannen geprägt, ab einer Meereshöhe von rund 1.000 m ü.d.M. lösen dann Fichten, Lärchen und Ebereschen die Buchen ab.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Melcherhof
    Melcherhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Melcherhof

  2. Garni Meinrad
    Garni Meinrad
    Garni

    Garni Meinrad

Tipps und weitere Infos