la val wengen winter nachmittag sonnenuntergang
la val wengen winter nachmittag sonnenuntergang

Wengen

La Val, das erste zertifizierte Wanderdorf Südtirols, bildet den Ausgangspunkt für Bergtouren im Naturpark Fanes-Sennes-Prags.

Das Urlaubsdorf Wengen erstreckt sich in ruhiger Lage im gleichnamigen Wengental, am Fuße von Armentara und Kreuzkofel. Hier lebt es sich noch im Einklang mit der Natur: Neben Alt-Wengen, dem historischen Teil, in dem der Turm aus dem 14. Jahrhundert das letzte Überbleibsel der früheren Kirche darstellt, steht das heutige Dorfzentrum St. Genesius. Kleine Anhäufungen von Bauernhäusern, Viles genannt, erstrecken sich rundherum an den Hängen des Gadertales.

La Val ist das Wanderdorf schlechthin: Vor einigen Jahren wurde mit Wengen erstmals eine Südtiroler Ortschaft als "Wanderdorf" ausgezeichnet. Heute führen fünf zertifizierte Wege in die umliegende Bergwelt, darunter der bekannte Bergwiesenweg "Tru di Pra", der dich zu den geschützten Armentara-Wiesen hinaufbringt. 197 Arten erblühen hier jedes Jahr zu Sommerbeginn. Für einen Spaziergang eignet sich hingegen der Besinnungsweg "Memento vivere" vom Dorfzentrum zur kleinen St. Barbara-Kirche, Santa Berbura genannt.

Wenn im Spätherbst dann der erste Schnee auf Wengen fällt, dauert es nicht mehr lange, bis die Skigebiete ihre Pisten öffnen. Dazu gehört jenes von Alta Badia, wenige km entfernt, ebenso wie der berühmte Kronplatz. Die Armentara-Wiesen ziehen in den kalten Monaten hingegen Langläufer an, die im Langlaufgebiet Armentara aus drei Loipen wählen können. Dort startet auch die 1,6 km lange Rodelbahn Armentara-La Cialciara, ein Highlight für einen Familienausflug...

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte: Wengen

Tipps und weitere Infos