Ladinische Sprache & Kultur

Die ladinische Sprache ist eine rätoromanische Sprache, die heute noch in Gröden und dem Gadertal gesprochen wird.

Ladinisch, von rund 30.000 Muttersprachlern gesprochen, gehört zu den Minderheitensprachen Europas. Einst die verbreitetste Sprache in der Alpenregion, wird es heute noch im Gadertal und dem Grödner Tal, im Fassatal (Provinz Trentino), Buchenstein und Ampezzo (Provinz Belluno), im Friaul sowie im Schweizer Kanton Graubünden gesprochen - mit jeweiligem Lokalkolorit.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
  1. Geschichte

    Geschichte

    Die Geschichte der ladinischsprechenden Täler reicht bis zur Zeit der römischen…
  2. Gadertal

    Gadertal

    Dieses 35 km lange Tal, auch Val Badia oder Abteital genannt, erstreckt sich vom…
  3. Gröden

    Gröden

    Das knapp 30 km lange Südtiroler Tal wird auch Val Gardena, in ladinischer Sprache…
  4. Ladinische Sprache

    Ladinische Sprache

    Ladinisch wird im Norden Italiens gesprochen und gilt als älteste Sprache im…
  5. Ladinisches Kulturinstitut “Micurà de Rü”

    Ladinisches Kulturinstitut "Micurà de Rü"

    Das Ladinische Kulturinstitut in St. Martin in Thurn ist eine Einrichtung zur…

Empfohlene Unterkünfte

  1. Alpenheim
    Hotel

    Alpenheim

  2. Hotel Digon
    Hotel

    Hotel Digon

  3. Hotel Albion
    Hotel

    Hotel Albion

  4. Hotel Fanes
    Hotel

    Hotel Fanes

  5. Hotel Maria
    Hotel

    Hotel Maria

Tipps und weitere Infos