St. Martin

St. Martin ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde und weist eine wunderschöne Pfarrkirche auf.

St. Martin befindet sich auf 597 m ü.d.M., in etwa in der Mitte des Passeiertales auf einem flachen Schuttkegel am westlichen Passerufer. Auffallend sind im Dorf nicht nur die Zunfthäuser mit teilweise bemalten Fassaden, sondern auch die barocke Pfarrkirche. Erstmals erwähnt wurde das Gotteshaus im 12. Jahrhundert und wurde dem Hl. Martin, nachdem auch das Dorf benannt wurde, geweiht. Im Inneren der Pfarrkirche befinden sich schöne Barockaltäre, die von der Passeirer Malerschule stammen.

St. Martin in Passeier ist auch ein idealer Ort zum Wandern, denn von hier erreicht man unter anderem den Meraner Höhenweg oder die historisch bedeutende Pfandler Alm, wo sich der Tiroler Freiheitskämpfer Andreas Hofer versteckt hielt. Das Freizeitangebot ist vielfältig, Sommer wie Winter: ein öffentliches Schwimmbad, Tennisplätze, eine moderne Kletterhalle, Schneeschuhwanderungen und Rodelpartien runden das Angebot ab.

Empfohlene Unterkünfte: St. Martin

Tipps und weitere Infos