St. Martin in Passeier

Im Herzen des Passeiertales liegt St. Martin, das gegenwärtig als größte geschlossene Ortschaft im Passeiertal gilt.

Die Gemeinde St. Martin in Passeier befindet sich in zentraler Lage im Passeiertal und zählt in etwa 3.100 Einwohner. Zum Gemeindegebiet, welches außerdem im Naturpark Texelgruppe liegt, gehören die Ortschaften Quellenhof, Saltaus, St. Martin, Kalmtal, Matatz, Flon und Christl. Der Name St. Martin stammt von der Pfarrkirche zum Hl. Martin (aus dem 12. Jahrhundert), um die herum eine Siedlung, das heutige Dorf St. Martin, entstand.

In und um St. Martin befinden sich insgesamt 7 der bekannten Schildhöfe des Passeiertales. Eine Erkundung derselben kann mit einer kleinen Wanderung auf dem Passeirer Schildhöfeweg verbunden werden. Natürlich können von hier aus noch unzählige weitere Wanderung durch die intakte Naturlandschaft des Tales unternommen werden.

Tradition und Kultur wird hier noch groß geschrieben und da St. Martin der einstige Sitz der Passeirer Malschule war, sind zahlreiche Häuserfassaden mit wundervollen Kunstwerken geschmückt.

  1. St. Martin

    St. Martin

    St. Martin ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde und weist eine wunderschöne…
  2. Christl

    Christl

    Oberhalb von St. Leonhard befindet sich Christl, ein Ortsteil der Gemeinde St.…
  3. Kalmtal

    Kalmtal

    Die Ortschaft Kalmtal liegt am Eingang ins gleichnamige Seitental, rund einen km…
  4. Matatz

    Matatz

    Hoch über dem Passeiertal befindet sich eine Streusiedlung die sich Matatz nennt.
  5. Quellenhof

    Quellenhof

    Quellenhof ist vor allem für seine Hotels gehobener Klasse bekannt und bei…
  6. Saltaus

    Saltaus

    Saltaus, ein Ortsteil von St. Martin, liegt als südlichste Ortschaft des…

Empfohlene Unterkünfte: St. Martin in Passeier alle anzeigen

  1. Hotel Castel Saltauserhof
    Hotel

    Hotel Castel Saltauserhof

  2. Apfelhotel Torgglerhof
    Hotel

    Apfelhotel Torgglerhof

  3. Riederhof
    Residence

    Riederhof

Tipps und weitere Infos